| 13.08 Uhr

Düsseldorf
Lebensmüder Mann springt in Rheinufertunnel

Düsseldorf. Der Rheinufertunnel ist am Donnerstagvormittag in beide Richtungen gesperrt worden. Laut Polizei hatte sich Mann in suizidaler Absicht in die nördliche Einfahrt des Tunnels gestürzt. 

Der etwa 30 Jahre alte Mann überlebte den Sturz und wurde schwer verletzt. Er ist ohne Bewusstsein. Da der Mann keinen Ausweis bei sich hatte, ist die Identität bislang unbekannt. Während des Einsatzes blieb der Tunnel in beide Richtungen für etwa eine halbe Stunde gesperrt. 

 

 

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.