| 15.44 Uhr

Düsseldorf
McDonald's "Am Wehrhahn" nach Brand geschlossen

Düsseldorf: Feuer bei McDonald's "Am Wehrhahn"
Düsseldorf: Feuer bei McDonald's "Am Wehrhahn" FOTO: Gerhard Berger
Düsseldorf. Nach einem Brand im McDonald's-Restaurant an der Straße "Am Wehrhahn" ist die Küche unbenutzbar. Die Filiale wurde bis auf Weiteres geschlossen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 80.000 Euro.  Von Inga Methling

Am Sonntagmittag gegen 11.30 Uhr musste das McDonald's-Restaurant in Düsseldorfer-Pempelfort geräumt werden. Eine Fritteuse und eine Dunstabzugshaube hatten aus bisher ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Dunkle Rauchwolken zogen aus dem Eingang heraus. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war das Restaurant schon so verraucht, dass erste Löschversuche scheiterten. 

Vier Mitarbeiter wurden vor Ort nach Verdacht auf Rauchvergiftung vom Rettungsdienst behandelt, eine Person musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Über dem Restaurant liegende Wohnungen und Geschäftsräume blieben vom Feuer verschont. Jedoch musste die Feuerwehr nach Abschluss der Löscharbeiten die Zwischendecke über dem Brand in der Küche öffnen. "Die Küche ist im Moment unbenutzbar", sagte ein Feuerwehrsprecher auf Nachfrage. Auch McDonald's selbst bestätigte die Schließung. "Wir müssen uns jetzt einen Überblick verschaffen, was alles Schaden genommen hat", sagte ein Angestellter. Eine Prognose, wann die Filiale wieder öffnen könne, wollte er nicht abgeben. "Im Moment haben wir nicht einmal Licht." Es entstand ein Sachschaden von etwa 80.000 Euro. 

Mitarbeiter des Verbraucherschutzamtes untersuchten die Räume. Der Feuerwehr-Einsatz war gegen 13 Uhr beendet. 

(met)