| 12.04 Uhr

Düsseldorf
Parkbank in Juweliergeschäft geworfen - Großfahndung

Düsseldorf. Mit einer nächtlichen Großfahndung hat die Polizei in Düsseldorf Möchtegern-Juwelendiebe gejagt. Die Einbrecher hatten eine Parkbank in die Glastür eines Juweliers geworfen und mit dem enormen Krach die Nachbarschaft aus dem Schlaf gerissen.

Wie die Polizei meldet, blieb die anschließende überregionale Fahndung nach zwei Männern in einem roten Kleinwagen ohne Erfolg. Erfolglos blieben aber auch die Unbekannten: Zwar drangen sie gegen 5 Uhr in das Geschäft an der Bastionstraße ein, hatten aber offenbar keine Zeit mehr, die Preziosen zusammenzuraffen: Dem Juwelier fehlte nach erster Sichtung kein einziges Schmuckstück.

Die Polizei fragt: Wer hat in den vergangenen Tagen verdächtige Personen an der Bastionstraße beobachtet, die den Tatort ausbaldowert haben? Wer hat Sonntagmorgen gegen 5 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?

Hinweise an das Kriminalkommissariat 14 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-870-0.

(lnw/irz)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.