| 14.20 Uhr

Überfälle auf Seniorinnen
Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuber

Überfälle auf Seniorinnen: Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuber
Wer kennt diesen Mann? FOTO: Polizei
Düsseldorf. Nach der Raubserie im Düsseldorfer Norden hat die Polizei ein Phantombild eines mutmaßlichen Täters veröffentlicht. 17 Seniorinnen waren in den vergangenen fünf Wochen überfallen worden. 

Der Mann soll nach Angaben der Polizei für mindestens einen Raub verantwortlich sein. 

Am Samstag, 21. Mai 2016, ging eine 72-Jährige gegen 16.15 Uhr in der Nähe der Torfbruchstraße spazieren, als sich der Täter von hinten näherte und ihr die Kette vom Hals riss. Die Seniorin hatte den Mann bereits zuvor wahrgenommen. Mithilfe eines Spezialisten des Landeskriminalamts konnte nun ein Phantombild erstellt werden.

Der Räuber ist 30 bis 40 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Er hat eine normale Statur und nackenlanges, schwarzes Haar (nach hinten gekämmt/mit Gel). Er hat ein südländisches Erscheinungsbild. Er trug bei der Tat eine beigefarbene Blousonjacke, eine blaue Hose und blaue Turnschuhe, die weiß abgesetzt sind.

Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Wer hat an der Torfbruchstraße verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Telefonnummer 0211-8700 entgegen.

(irz)