| 12.27 Uhr

Düsseldorf
Polizei-Fahndung: 30.000 Euro über falsches Konto erbeutet

Düsseldorf: Polizei-Fahndung: 30.000 Euro über falsches Konto erbeutet
Diese Frau wird gesucht, weil sie im Juni von einem mit falschen Namen eröffneten Konto 30.000 Euro abhob. FOTO: Polizei
Düsseldorf. Eine Frau hat im Juni von einem gefälschten Konto in Düsseldorf 30.000 Euro abgehoben. Jetzt sucht die Polizei mit Fotos aus der Überwachungskamera nach ihr. 

Die Täter nutzten missbräuchlich Kontodaten, fälschten einen Überweisungsträger und ließen sich auf ein zuvor mit falschen Personalien eröffnetes Konto fast 30.000 Euro überweisen. Kurz nach der Überweisung wurde das Geld von einer Frau von dem Konto in Düsseldorf am 11. Juni 2015 abgehoben. Dabei wurde sie von einer Überwachungskamera aufgenommen. Mithilfe der Fotos erhofft sich die Polizei nun Hinweise auf die Täter.

Sie fragt: Wer kennt die Geldabheberin und/oder kann Hinweise auf ihren Aufenthaltsort geben? Hinweise werden unter der Telefonnummer 0211-8700 entgegen genommen. 

(ots)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.