| 12.18 Uhr

Düsseldorf
Polizei nimmt Kupferdiebe auf frischer Tat fest

Düsseldorf. Auf frischer Tat haben Beamte der Inspektion Mitte am Samstagvormittag zwei Kupferdiebe in Flingern-Süd festgenommen. Sie sollen am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Gegen 9.50 Uhr am Samstag meldeten Zeugen verdächtige Beobachtungen an einem leerstehenden Gebäude an der Kölner Straße. Zwei Männer sollen auf einem Hallendach herumlaufen und wahrscheinlich wertvolles Altmetall abmontieren. Mehrere Streifenwagen machten sich auf den Weg, einer der beschriebenen Tatverdächtigen wurde in unmittelbarer Nähe angetroffen und festgehalten. Sein Komplize versteckte sich zunächst auf dem Dach, ließ sich dann allerdings ebenfalls widerstandslos festnehmen.

Auf dem Dach fanden die Polizisten Werkzeug und bereits abmontiertes Kupfermaterial. Durch die guten Angaben eines Zeugen wurde weiteres Tatwerkzeug und gebündelter Kupferdraht in unmittelbarer Tatortnähe sichergestellt.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei 30 und 39 Jahre alte Männer mit einer einschlägigen kriminalpolizeilichen Vorgeschichte. In der Wohnung des 39-Jährigen wurde bei einer Durchsuchung weiteres Kupfermaterial gefunden. Die Verdächtigen werden am Sonntagmittag im Präsidium vernommen und sollen dann dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern an.

(irz)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.