| 12.54 Uhr

Warenbetrug mit Scheinadresse in Garath
Polizei nimmt mutmaßlichen Betrüger fest

Warenbetrug mit Scheinadresse in Garath: Polizei nimmt mutmaßlichen Betrüger fest
Die Polizei fand bei dem mutmaßlichen Betrüger die Gegenstände aus dem Warenbetrug. FOTO: Polizei
Düsseldorf. Die Düsseldorfer Polizei hat einen 21-jährigen Warenkreditbetrüger in Garath festgenommen. Dort hatte der Mann aus dem Baltikum eine Scheinadresse. 

Im Ortsteil Garath hat die Düsseldorfer Polizei einen Betrüger festgenommen. Ein Mann aus dem Breisgau hatte sich zuvor bei der örtlichen Polizei gemeldet. Von seinem Konto war Geld für Waren abgebucht worden, die er weder bestellt noch erhalten hatte, teilte die Polizei mit. 

Nach Ermittlungen bei den Zustelldiensten ergaben sich Hinweise auf die Adresse an der Thomas-Dehler-Straße in Garath. Als der mutmaßliche Betrüger eine neue Lieferung erwartete, nahmen die Zivilfahnder den Mann fest. Dabei stellten sie unter anderem eine Uhr und ein Fahrrad sicher.

Der 21-jährige Beschuldigte wird noch vernommen. Die Ermittlungen dauern an. Die genaue Anzahl der Beute und der Umfang des entstandenen Schadens sind derzeit noch nicht bekannt.

(haka)