| 11.46 Uhr

Tatverdächtiger auf der Flucht
Polizei schießt auf Auto in Düsseldorfer Innenstadt

Tatverdächtiger auf der Flucht: Polizei schießt auf Auto in Düsseldorfer Innenstadt
Blaulicht auf einem Polizeiauto. (Symbolbild) FOTO: dpa, tba mg fie fdt
Düsseldorf. Ein Polizeibeamter hat in der Nacht zu Sonntag im Düsseldorfer Stadtteil Oberbilk auf das Auto eines Tatverdächtigen geschossen. Der Wagen wurde später sichergestellt - nach dem Fahrer wird noch gefahndet.

Wie die Staatsanwaltschaft am Sonntagmorgen mitteilte, ereignete sich die Tat in der Nacht um 1.10 Uhr. Nach den bisherigen Ermittlungen fiel einer Zivilstreife auf der Erkrather Straße ein Auto der Marke Skoda auf. Der Fahrer des Wagens soll mit hoher Geschwindigkeit über mehrere rote Ampeln gefahren sein.   

Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und beobachteten, wie der Wagen in eine Zufahrt an der Kölner Straße fuhr und parallel zur Fahrbahn anhielt. Die Polizisten stoppten ihren Wagen, stiegen aus und hielten die "Polizeikelle" hoch.

Polizist schießt mehrfach auf Skoda

Laut ersten Angaben der Beamten habe der Skoda-Fahrer dann seinen Wagen beschleunigt und sei auf sie zugefahren. Einer der Polizisten schoss mehrmals auf das flüchtige Fahrzeug, das mit hoher Geschwindigkeit weiterfuhr. Beide Polizisten blieben bei dem Geschehen unverletzt.

Im Rahmen einer Großfahndung wurde der gesuchte Skoda auf einem Parkplatz in der Nähe gefunden. Von dem Fahrer fehlte jedoch jede Spur. Der Wagen wurde sichergestellt und kriminaltechnisch untersucht. Es handelt sich um einen Wagen einer Leihwagenfirma. Die Ermittlungen zu dem flüchtigen Fahrer sowie zu den Hintergründen des Geschehens dauern an.

(skr)