| 16.15 Uhr

Düsseldorf Stadtmitte
Mann auf Vordach löst Großeinsatz aus

Mann auf dem Vordach in der Worringer Straße
Mann auf dem Vordach in der Worringer Straße FOTO: Gerhard Berger
Düsseldorf. Dramatische Szenen heute Nachmittag an der Worringer Straße: Die Polizei war zu einem Fall häuslicher Gewalt gerufen worden. Als sie eintraf, stand ein Mann auf einem Vordach.

Das mutmaßliche Opfer wartete vor dem Haus auf die Polizei, die wegen des Verdachts auf Körperverletzung gerufen worden war. Währenddessen flüchtete sich ihr nach Angaben der Polizei unter Drogeneinfluss stehender Lebensgefährte auf ein Vordach des Hauses in etwa drei Metern Höhe und löste dadurch einen Feuerwehreinsatz aus.

Über ein an der Fassade angebrachtes Regenfallrohr kletterte er schließlich weiter nach unten, um die letzten anderthalb Meter mit einem Sprung zu überbrücken. Der äußerlich unverletzt wirkende 25-Jährige wurde zur weiteren Untersuchung in eine Klinik eingeliefert. Dort werde auch beobachtet, welche Folgen sein Drogenkonsum habe, so die Polizei. Während des Einsatzes blieb die Worringer Straße für etwa eine Stunde gesperrt.

(hpaw)