| 12.42 Uhr

Kontrollen in ganz Düsseldorf
Fast 500 Personen polizeilich überprüft

Polizeikontrolle in Düsseldorf: Fast 500 Personen überprüft
Die Polizei kontrolliert in Düsseldorf verstärkt Fahrzeuge. (Symbolbild) FOTO: rpo/Vassilios Katsogridakis
Düsseldorf. Am Montag hat die Düsseldorfer Polizei in einer Großaktion verdächtige Personen und Fahrzeuge im gesamten Stadtgebiet kontrolliert - auf der Suche nach Straftätern und Verkehrssündern.

Insgesamt rund 220 Polizisten waren in der Zeit von 15 bis 24 Uhr auf den Straßen und Plätzen Düsseldorfs, aber auch in Gaststätten unterwegs. Dadurch sollte der Druck auf potentielle Täter erhöht werden. Nicht nur Straftäter oder Verdächtige standen im Fokus, sondern auch Autofahrer, die gegen Verkehrsregeln verstießen. Besonders in den nördlichen Stadtgebieten suchten die Ermittler nach Hinweisen zu Raubtaten. Die Bundespolizei führte zeitgleich Kontrollen an den S-Bahnhöfen im Bereich Rath durch.

442 Kraftfahrzeuge und 498 Personen überprüfte die Düsseldorfer Polizei. Bei sechs Fahrern bestand der Verdacht auf Drogeneinfluss, in einem Fall auf Alkoholeinfluss. Diesen Fahrern wurden Blutproben entnommen. Bei einem der Autofahrer fanden die Beamten zudem im Kofferraum Marihuana, eine Feinwaage sowie Verpackungsmaterial. Die Polizei erstattete neun Mal Anzeige wegen Vergehen und 77 Mal wegen Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr.

Bei der Kontrolle einer Spielhalle in Hassels konnten vier Personen durch einen Hinterausgang unerkannt flüchten. Hierbei hinterließen sie 20 Druckverschlusstütchen mit Cannabis und über 70 kleine Einheiten Amphetamin. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

(hpaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizeikontrolle in Düsseldorf: Fast 500 Personen überprüft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.