| 12.28 Uhr

Polizei-Aktion gegen Einbruch
Elf Personen bei Razzia in Düsseldorf festgenommen

Großrazzia in Düsseldorf gegen Einbrecher
Großrazzia in Düsseldorf gegen Einbrecher FOTO: Gerhard Berger
Düsseldorf. Schlag 21.30 Uhr drangen Polizisten am Donnerstagabend im Rahmen einer Großrazzia in insgesamt neun Lokale an der Ackerstraße in Düsseldorf ein. Auch an Autobahnen wurden Kontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden 311 Personen und 470 Fahrzeuge überprüft, elf Personen wurden festgenommen. 

Beamte der Einsatzhundertschaft riegelten am Abend die Ackerstraße großräumig ab. Bereits seit dem Morgen war die Polizei im ganzen Stadtgebiet im Einsatz und führte offene und verdeckte Kontrollen im Rahmen des Einbruchschutzes durch. "Im Umfeld der Ackerstraße wurden rund 80 Personen überprüft", sagte ein Sprecher am Morgen auf Anfrage.

Es gab mehrere Verhaftungen. Unter anderem wurde ein 32-jähriger Dieb festgenommen, gegen den gleich zwei Haftbefehle vorlagen. Er hatte eine Geldstrafe von mehr als 9000 Eurozu zahlen. Weil er nicht zahlungsfähig war, "wanderte" er in Haft. Die Polizei stellte bei der Razzia zahlreiches Diebesgut sicher.

Wer kann Angaben zu den Beutestücken machen? FOTO: Polizei

Hintergrund der Großrazzia waren Erkenntnisse der Ermittler, nach denen einzelne Tatverdächtige beziehungsweise Tätergruppen und Banden die Gaststätten, Lokale, Sportsbars und Wettbüros zur Kontaktpflege, zum Absatz von Diebesgut sowie zur Tatplanung nutzen.

Dabei wurden auch mehrere Beutestücke sichergestellt, deren Besitzer die Polizei nun sucht. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0211 - 870-0 entgegen. 

Polizei-Aktion gegen Einbrecher in Düsseldorf FOTO: Gerhard Berger.

"Wir haben gerade zur dunklen Jahreszeit unsere Anstrengungen im Bereich der Bekämpfung der Einbruchskriminalität nochmals intensiviert", sagte Einsatzleiter Frank Kubicki. "Festnahmen von Tätern oder ganzen Gruppen sorgen gerade in der aktuellen Hochsaison nicht nur für einen Rückgang von Fallzahlen, sondern ersparen vor allem den Bürgern viel Kummer und Leid in dieser doch so besinnlichen Vorweihnachtszeit", erklärte der Kriminaldirektor.

Vor der Aktion in Flingern hatten die Beamten bereits Kontrollen an Autobahnen durchgeführt. An der A 52 bei Mülheim ging der Polizei ein 42-jähriger Wohnungseinbrecher ins Netz, gegen den ein Haftbefehl vorlag. Bei der A3 in Ratingen-Hösel stellten die Beamten in einem Fahrzeug Einbruchswerkzeug und geringe Mengen Rauschgift sicher. Da keiner der drei Männer im Besitz eines Führerscheins war, endete anschließend die Fahrt. Auf der A 52 bei Ratingen wurden zwei Männer (41 und 31 Jahre) in einem Pkw überprüft, die sich illegal in Deutschland aufhalten. 

Die Polizei ermittelt zudem gegen zwei Mädchen aus Südosteuropa, auf deren Konto vermutlich mehrere Einbrüche in Mörsenbroich gehen. 

Sehen Sie hier weitere Bilder von dem Einsatz. 

(met/isf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Razzia gegen Einbruch in Düsseldorf: Mehrere Festnahmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.