| 18.21 Uhr

Bereich Dreischeibenhaus Düsseldorf
Strecke am Dreischeibenhaus wieder frei

Düsseldorf. Da im Bereich  Kaiserstraße und Hofgartenstraße am Donnerstagvormittag die Schienen unterspült wurden, gab es am Donnerstag bis zum Abend Behinderungen bei der Rheinbahn.Um 18 Uhr konnte die Strecke komplett freigegeben werden.  

Angaben der Stadt zufolge war am Vormittag Erde auf der neu angelegten Trasse zwischen Berliner Allee und Kaiserstraße weggerutscht. Unter den Schienen hatte sich offenbar Wasser angesammelt - das Wasser hat dann zu einem Loch geführt, in das das Gleisbett abgesackt ist. Da folglich auch der Schotter unter den Bahnschwellen nachsackte, entschied man sich gegen 10.15 Uhr dazu, die Bahnen vorerst nicht mehr dort lang fahren zu lassen. Betroffen war eine Fläche von 2 mal 2 Metern. 

Laut Rheinbahn zufolge waren die Linien 701, 705 und 706 betroffen. Zeitweise mussten die Straßenbahnen in beide Richtungen umgeleitet werden. Zwar konnten die Straßenbahnen ab 11.20 Uhr mit geringer Geschwindigkeit in Richtung Norden wieder fahren, in Richtung Süden blieb die Strecke alleridngs bis in den frühen Abend hinein gesperrt. 

Der Autoverkehr war von der Störung nicht betroffen. Laut Stadt wurde das Erdreich am Vormittag mit Beton stabilisiert. 

 

 

 

 

 

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.