| 08.47 Uhr

Düsseldorf
SEK stürmt Wohnung und befreit zwölfjährigen Jungen

SEK stürmt Wohnung in Düsseldorf-Hassels
SEK stürmt Wohnung in Düsseldorf-Hassels FOTO: Daniel Bothe
Düsseldorf. Im Düsseldorfer Stadtteil Hassels hat die Polizei mit einem SEK in der Nacht zum Sonntag eine Wohnung gestürmt. Ein Mann wurde bei dem Einsatz festgenommen. Bei ihm fanden die Beamten einen vermissten Jungen aus der Schweiz.  Von Sabine Kricke

Wie die Polizei bestätigte, fand der Zugriff gegen 1.30 Uhr in der Nacht zum Sonntag statt. "Es gab ein Ermittlungsersuchen einer benachbarten europäischen Behörde", teilte eine Sprecher der Polizei auf Anfrage mit. Bei der Behörde handelt es sich um die Schweizer Polizei. 

Ein 35-jähriger Mann sei bei dem Zugriff in einem Mehrfamilienhaus an der Oranienburger Straße festgenommen worden. Laut Polizeiangaben steht der Mann im Verdacht maßgeblich für das Verschwinden eines zwölfjährigen Jungen aus Gunzgen in der Schweiz verantwortlich zu sein.  

Wie die Polizei mitteilte, verhärteten sich am Samstag Abend die Hinweise, dass sich in der Wohnung an der Oranienburgerstraße der zwölfjährige Junge aufhalten würde. Er wird in der Schweiz seit dem 18. Juni vermisst. Bei dem Einsatz konnte der Mann widerstandslos festgenommen werden. In der Wohnung befand sich auch der Junge. Er ist körperlich unverletzt und wird noch am Sonntag in die Obhut der Eltern übergeben. 

Am Nachmittag will die Schweizer Polizei bei einer Pressekonferenz nähere Informationen zu dem Fall mitteilen.