| 19.21 Uhr

Düsseldorf-Hassels
Sperrmüll brennt - Wohnungen stark verraucht

Düsseldorf. Weil Sperrmüll im Treppenhaus gebrannt hat, musste die Feuerwehr am Dienstagnachmittag an die Potsdamer Straße 2 in Hassels ausrücken. Fünf Bewohner wurden vorsorglich durch den Rettungsdienst auf Rauchgasvergiftung untersucht. Eine Person wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Angaben der Feuerwehr zufolge konnte der Brand schnell gelöscht werden. Da momentan mehrere Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus renoviert werden, waren wenige Bewohner daheim. Da allerdings mehrere Wohnungstüren offen standen, kam es zu Verrauchungen und einem Gesamtschaden von rund 100.000 Euro.

Der Rauch wurde mit Hochleistungslüftern aus dem Treppenhaus geblasen. Warum der Sperrmüll im Keller brannte, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. 

 

 

(isf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Hassels: Sperrmüll brennt - Wohnungen stark verraucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.