| 12.12 Uhr

Festnahme in Düsseldorf
Streit eskaliert - Frau mit Messer schwer verletzt

Düsseldorf. Ein Treffen zwischen einem ehemaligen Paar ist am Dienstagabend blutig geendet. Ein 44-Jähriger hat bei einem Streit in Düsseldorf-Heerdt seine Ex-Freundin mit einem Messer so schwer verletzt, dass sie auf offener Straße zusammenbrach. 

Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen. Den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge, besuchte er gegen 20.30 Uhr seine ehemalige Lebensgefährtin in ihrer Wohnung an der Burgunderstraße. Im Verlauf eines heftigen Streits verletzte er die 30-Jährige mit einem Messer so schwer, dass die Frau zwar noch aus der Wohnung fliehen konnte, dann aber auf offener Straße zusammenbrach.

Sie wurde durch Zeugen und Rettungspersonal versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr bestand nicht.

Der Tatverdächtige stellte sich unmittelbar nach der Tat der Polizei und ließ sich widerstandslos festnehmen. Er wird am Mittwoch im Polizeipräsidium vernommen.

(irz)