| 11.35 Uhr

Straßenraub in Kaiserswerth
Täter droht mit Schusswaffe - Drei Männer flüchtig

Düsseldorf. Ein Trio hat am Dienstagabend eine 41-Jährige und ihren Begleiter in Düsseldorf-Kaiserswerth ausgeraubt. Einer der Täter bedrohte die beiden Opfer mit einer Schusswaffe. Die Polizei sucht Zeugen. 

Nach den bisherigen Ermittlungen der Düsseldorfer Polizei hielt sich die Frau und ihr 45-jähriger Bekannten gegen 23.20 Uhr auf dem Herbert-Eulenberg-Weg, direkt am Kaiserswerther Markt auf, als sich drei unbekannte Männer näherten. Einer der drei zog plötzlich eine Schusswaffe aus seiner Jackentasche, drohte damit und forderte die Herausgabe von Bargeld und Wertgegenständen. Nachdem die verängstigte 41-Jährige ihre Handtasche ausgehändigt hatte, flüchteten die drei Männer zu Fuß in Richtung Klemensplatz.

Die beiden Opfer blieben glücklicherweise unverletzt. Die drei Männer sind etwa 1,70 Meter groß und 20 bis 25 Jahre alt. Sie haben ein südländisches Erscheinungsbild und sprachen deutsch mit Akzent. Zur Tatzeit waren sie jeweils mit einer roten, einer weißen und einer schwarzen Kapuzenjacke bekleidet.

Hinweise nimmt das Kommissariat 34 unter Telefon 0211-8700 entgegen.

(irz)