| 17.18 Uhr

Neunjähriges Mädchen verunglückt
Unfallfahrerin von Wittlaer war nicht zu schnell

Mädchen auf dem Schulweg in Düsseldorf angefahren
Mädchen auf dem Schulweg in Düsseldorf angefahren FOTO: Gerhard Berger
Düsseldorf. Die Autofahrerin, deren Fahrzeug am Dienstag in Wittlaer eine Neunjährige erfasst hat, war nicht zu schnell. Das haben die Untersuchungen der Unfallspezialisten der Polizei ergeben, teilte ein Polizeisprecher auf Anfrage mit.

Auf der als Anliegerstraße ausgewiesenen Kalkstraße gilt Tempo 30. Die Frau war dort unterwegs, als die Viertklässlerin auf dem Weg zur nahen Grundschule die Kalkstraße mit ihrem Fahrrad kreuzte. Das Kind war noch am Dienstag seinen Verletzungen erlegen. Die Auto fahrerin erlitt einen schweren Schock, ebenso die Mutter des Mädchens, die kurz nach dem Zusammenstoß an die Unfallstelle gekommen war.

(sg)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.