| 12.25 Uhr

Düsseldorf
Verkehrsunfälle mit Straßenbahnen - zwei Verletzte

Düsseldorf. Bei zwei Verkehrsunfälle mit Straßenbahnen sind Montag zwei Männer schwer verletzt worden. Ein Unfall ereignete sich in Grafenberg, der andere in Düsseltal.

Der Unfall in Grafenberg ereignete sich gegen 16.30 Uhr. Laut Polizei fuhr das 17-jährige Unfallopfer mit seinem Motorrad auf der Grafenberger Allee Richtung Walter-Eucken-Straße auf der linken Spur. Nachdem er die Kreuzung überquert hatte, wechselte er offenbar nicht, wie vorgeschrieben, auf den rechten Fahrstreifen, sondern fuhr links über die Sperrfläche weiter.

Dabei stieß er seitlich mit einer heranfahrenden Straßenbahn zusammen. Das Motorrad stürzte auf die Seite und das Vorderrad verhakte sich unter der Bahn. Dadurch wurde das Zweirad samt Fahrer mehrere Meter mitgeschleift. Der 17-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden, wo er stationär behandelt wird. Wegen des Notarzteinsatzes und der Sicherung der Unfallspuren war die Grafenberger Allee einige Zeit voll gesperrt.

Beim Unfall in Düsseltal wurde ein Fahrradfahrer auf der Brehmstraße schwer verletzt. Der 56 Jahre alte Fahrer der Straßenbahn der Linie U 71 fuhr gegen 17.40 Uhr mit der Tram auf der Brehmstraße in Richtung Heinrichstraße. Ein 20-jähriger Radfahrer überquerte die Brehmstraße in Höhe der Maurenbrecherstraße.

Obwohl der Tramfahrer eine Notbremsung einleitete, stieß er mit dem Radfahrer zusammen. Dieser schleuderte auf die Fahrbahn und erlitt schwere Verletzungen. Der Mann wurde in eine Düsseldorfer Klinik eingeliefert.

(hpaw)