| 13.29 Uhr

Düsseldorf
Verletzter Waschbär musste eingeschläfert werden

Düsseldorf: Verletzter Waschbär musste eingeschläfert werden
FOTO: Feuerwehr Düsseldorf
Düsseldorf. Kinder haben in Düsseldorf-Rath einen verletzten Waschbären entdeckt. Feuerwehr und Tierheim versuchten, das Tier zu versorgen - am Ende muss es jedoch eingeschläfert werden.

Das Tier hatte verletzt zwischen zwei Motorrollern gekauert, auf dem Mühlenbroicher Weg. Die Kinder erkannten, dass der Waschbär im Gesicht verletzt war und riefen den Notruf. Die Feuerwehr fing das stark geschwächte Tier ein und transportierte es ins Tierheim.

Doch weil die Verletzungen so schwer waren, musste ein Tierarzt den Waschbär einschläfern. In freier Wildbahn werden die Tiere nur etwa drei Jahre alt. Die häufigste Todesursache sind laut Feuerwehr Verkehrsunfälle. In diesem Fall ist der Grund der schweren Verletzungen nicht bekannt.

(hpaw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Verletzter Waschbär musste eingeschläfert werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.