| 09.27 Uhr

Flughafen Düsseldorf
Zöllner stellen 30.000 Euro teuren Hochzeitsgürtel sicher

Flughafen Düsseldorf: Zöllner stellen 30.000 Euro teuren Hochzeitsgürtel sicher
Dieser Hochzeitsgürtel wurde beschlagnahmt. FOTO: Hauptzollamt Düsseldorf
Düsseldorf. Am Düsseldorfer Flughafen haben Zollbeamte einen 21-karätigen Hochzeitsgürtel im Wert von mehr als 30.000 Euro beschlagnahmt. Die Inhaberin hatte keine Steuern für den Gürtel bezahlt.

Die 28-jährige Niederländerin reiste am 12. Juli in Begleitung ihres Mannes und ihres Kindes aus der Türkei ein. Als die Familie den Zollbereich durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren verlassen wollte, baten Zöllner sie zur Kontrolle des Reisegepäcks. In der Handtasche der Frau fanden sie den Gürtel, einen acht Gramm schweren Goldring mit ebenfalls 21 Karat und diverse Rechnungen.

Der hinterzogene Steuerbetrag für den Hochzeitsgürtel beläuft sich auf mehr als 6500 Euro. Da die Familie keinen Wohnsitz in Deutschland hat und die Sicherheitsleistung für die Abgaben und die zu erwartende Strafe nicht leisten konnte, stellten die Zöllner den Goldschmuck sicher.

Gegen die Beschuldigte wurde ein Strafverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung eingeleitet.

(hsr)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.