| 09.14 Uhr

Flughafen Düsseldorf
Zoll stellt Luxusartikel für 12.000 Euro sicher

Flughafen Düsseldorf: Zoll stellt Luxusartikel für 12.000 Euro sicher
Die zwei Handtaschen haben einen Wert von 5000 und 1500 Euro. FOTO: Zoll Düsseldorf
Düsseldorf. Mit wertvollem Schmuck und Handtaschen hat der Zoll am Düsseldorfer Flughafen eine Düsseldorferin am grünen Ausgang für anmeldefreie Waren erwischt. Die 28-Jährige kam am Montag aus Abu Dhabi zurück. 

Die Zöllner baten die Frau zur Kontrolle des Reisegepäcks. Zunächst sagte sie, dass sie auf ihrer Reise keine Waren gekauft oder geschenkt bekommen habe. Im Handgepäck fanden die Zöllner eine leere Schmuckschatulle. Den Ring trug die Düsseldorferin am Finger. Zunächst behauptete sie, den Ring zuvor in Deutschland gekauft zu haben. An das Geschäft und das Kaufdatum könne sie sich nicht mehr erinnern. Auf erneute Nachfrage gab sie dann zu, den Ring als Geschenk von ihrem Freund in Abu Dhabi erhalten zu haben. Auf den Wert angesprochen sagte sie, dass das ja wohl ihre Privatsache sei und der Wert keine Rolle spiele. Die Zöllner klärten die Reisende über ihre Reisefreimenge in Höhe von 430 Euro auf. Bei der Kontrolle tauchte schließlich noch die Rechnung aus Abu Dhabi für den Ring in Höhe von knapp 2000 Euro auf.

Den Ring für 2000 Euro hatte die Düsseldorferin am Finger. FOTO: Zoll Düsseldorf

Ähnlich verhielt es sich bei einer Luxusuhr an ihrem Handgelenk. Erst behauptete die 28-Jährige, die Uhr in Deutschland gekauft zu haben, dann war es doch wieder ein Geschenk aus Abu Dhabi im Wert von umgerechnet 3200 Euro. Bei zwei Handtaschen im Wert von 5000 Euro und 1500 Euro gab sie dann sofort zu, dass es sich um Geschenke aus Abu Dhabi handelte.

Die Zöllner leiteten gegen die Düsseldorferin ein Strafverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung ein. Die Luxusartikel stellten sie als Beweismittel sicher.

(irz)