| 14.38 Uhr

Düsseldorf
Zwei Drogendealer festgenommen - 1,8 kg Heroin gefunden

Das sind die gefährlichsten Drogen der Welt
Das sind die gefährlichsten Drogen der Welt FOTO: dpa, David Ebener
Düsseldorf. Die Polizei Düsseldorf hat Ende vergangener Woche zwei Düsseldorfer Drogendealer festgenommen. Es wurden 1,8 Kilogramm gestrecktes Heroin und mehrere tausend Euro sichergestellt. 

Gegen die 48 und 51 Jahre alten Hauptbeschuldigten wurden Haftbefehle wegen Rauschgifthandels erlassen. Beide sind auch schon in der Vergangenheit wegen Drogendelikten aufgefallen und auch selbst Konsumenten.

Am vergangenen Mittwoch beobachteten die Zivilfahnder des Einsatzrupps ET Rauschgift ein "Geschäft" am Hauptbahnhof. Ein 36-jähriger Dealer verkaufte Drogen an einen Konsumenten und besorgte sich neuen "Stoff" bei einem weiteren Dealer. Die Spezialisten der Fahndung folgten dem 51-jährigen Verdächtigen zur Kronprinzenstraße. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um eine Dealerwohnung. Weiter ging es zu einer Wohnung an der Kölner Straße. Da man dort ebenfalls eine Dealerwohnung vermutete, erwirkten die Beamten einen richterlichen Beschluss.

Nachdem der 51-Jährige festgenommen wurde, durchsuchten die Beamten die Zimmer und fanden in einem Abstellraum 1,8 Kilo Heroin sowie mehr als 1000 Euro Dealgeld.

Weitere Ermittlungen belasteten auch den Mann aus der Wohnung an der Kronprinzenstraße. Sie gehört einem 48-Jährigen, der offensichtlich dem 51-Jährigen zuliefert. Bei ihm stießen die Fahnder auf mehrere Verkaufspacks Heroin und 2800 Euro Dealgeld. Beide Männer sind in Haft. Die Ermittlungen dauern an.

(ots)