| 14.12 Uhr

Düsseldorf
Zwei Taschendiebe festgenommen - Untersuchungshaft

Düsseldorf. Dank der Hilfe eines Zeugen wurden am Samstag zwei Taschendiebe festgenommen, ein dritter Täter ist flüchtig. Das Trio hatte es auf ältere, teilweise gehbehinderte Menschen abgesehen. 

Die Festgenommenen, eine 38 Jahre alte Frau und ein 35-jähriger Mann, wurden dem Richter vorgeführt und befinden sich in Untersuchungshaft.

Gegen 17.45 Uhr beobachtete der Zeuge auf der Schadowstraße eine Frau und zwei Männer, die um ältere Passanten "herumschlichen" und diese augenscheinlich bestahlen. Während die beiden Männer ihre Opfer ablenkten, griff die Frau in die Taschen. In einem Fall wurde ein älterer, bislang unbekannter Mann von den Tätern so bedrängt, dass er beinahe zu Boden stürzte.

Der Zeuge ließ das Trio nicht aus den Augen und informierte die Polizei. Der Komplize konnte vor Eintreffen der Beamten flüchten. Die Frau und der Mann wurden kontrolliert und zur Polizeiwache Stadtmitte gebracht. Bei der Durchsuchung wurde Bargeld in "klauüblicher" Stückelung aufgefunden. Beide haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland und wurden festgenommen. 

Die Polizei fahndet nach dem Komplizen. Er ist 35 bis 45 Jahre alt und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er hat eine kräftige Statur. Er trug eine schwarze Jacke, eine Jeanshose und eine schwarze Wollmütze. Hinweise nimmt das zuständige KK 32 unter Telefon 0211-870-00 entgegen.

(irz)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.