| 09.14 Uhr

Großeinsatz in Düsseldorf
Brand in Bürohaus am Kaiserteich - hoher Sachschaden

Feuer in Bürohaus in Düsseldorf
Feuer in Bürohaus in Düsseldorf FOTO: Christoph Reichwein
Düsseldorf. Ein brennender Müllcontainer im Innenhof eines Bürogebäudes an der Elisabethstraße hat in der Nacht für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Durch die Zerstörung der Außenfassade und das Löschwasser der Sprinkleranlage entstand ein hoher sechsstelliger Sachschaden.

Die automatische Brandmeldeanlage des Bürokomplexes schlug um kurz vor zwei Uhr in der Feuerwehrleitstelle Alarm. Auch gingen zeitgleich mehrere Anrufe von Anwohnern der Elisabethstraße ein, die einen deutlichen Brandgeruch und Feuerschein meldeten.

Im Innenhof des Gebäudes brannte ein Müllcontainer lichterloh, die Flammen schlugen an der Fassade mehrere Meter hoch. 

Durch die Hitzeentwicklung waren Fassadenteile in Brand geraten, eine Fensterscheibe geschmolzen, so dass sich Rauch im Erdgeschoss des weitläufigen früheren Regierungsgebäudes ausbreitete. Das wiederum löste die automatische Brandmeldeanlage inklusive Sprinkleranlage aus.

Den eigentlichen Brand hatte die Feuerwehr schnell gelöscht, aufwändiger gestalteten sich die Belüftung der Etage und die Beseitigung des Wasserschadens. Das Löschwasser aus der Sprinkleranlage war durch die Zwischendecke bis ins Untergeschoss und in die angrenzenden Aufzugsschächte geflossen.

Die Feuerwehr geht von einem Sachschaden in sechsstelliger Höhe aus. Zur Ermittlung der  Brandursache forderte die Feuerwehr noch während der Löscharbeiten die Kriminalpolizei an, die nun die weiteren Ermittlungen übernimmt.

Der Einsatz dauert zwei Stunden. Für rund eine Stunde war die Elisabethstraße für den Verkehr gesperrt.

(sg/csr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Großeinsatz in Düsseldorf: Brand in Bürohaus am Kaiserteich - hoher Sachschaden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.