| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Brauerei Kürzer will das Rathaus-Café betreiben

Düsseldorf. Wann die Gastronomie im Rathaus-Keller und auf der dazu geplanten Außenterrasse tatsächlich an den Start geht, ist weiter offen. Nachdem ausgemacht schien, dass Titus Jacobs - der im November und Dezember die Eisbahn am Kö-Bogen betrieben hatte - der neue Gastronom am Marktplatz sein wird, gibt es jetzt wieder mehrere Interessenten.

"Insgesamt sind es drei. Neben Jacobs und jemanden, der nicht genannt werden will, ist auch die Brauerei Kürzer darunter", sagte Jochen Wirtz, Leiter des Oberbürgermeisterbüros, gestern.

Möglicherweise soll nun doch eine kleine Küche eingebaut werden, um beispielsweise warme Suppen und Würstchen servieren zu können. "Das wäre schon besser als ein Catering von außen oder der komplette Verzicht auf etwas Warmes", sagte Wirtz, der nicht ausschließt, dass sich die für Mai geplante Eröffnung noch einmal ein wenig verzögern könnte. "Aber im Sommer gehen wir an den Start."

(jj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Brauerei Kürzer will das Rathaus-Café betreiben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.