| 10.14 Uhr

Tourneeabsage
Bruno Mars kommt doch nicht nach Düsseldorf

Düsseldorf. Es ist erst einige Wochen her, dass Bruno Mars Düsseldorf zusätzlich auf seinen Tourneeplan genommen hatte. Zwischen seinen Auftritten in Lissabon und London wollte der amerikanische R&B-Sänger (sechs Millionen verkaufte Alben und mehr als 40 Millionen verkaufte Singles) im Juli in die Landeshauptstadt kommen. Jetzt aber hat er den Termin wieder gestrichen, als Grund werden Schwierigkeiten bei der Tournee-Logistik genannt. Das Management bedauert das und bittet um Verständnis. Heute wird der Karten-Vorverkauf eingestellt, bereits gekaufte Karten können zurückgegeben werden.

Der Auftritt von Bruno Mars war für den 2. Juli terminiert und war für die Verantwortlichen von Düsseldorf Congress Sport & Events (DCSE) eine besondere Herausforderung. Denn in der gleichen Woche tritt auch Helene Fischer in der Arena auf. Geplant war, dass die mindestens 70 Tournee-Trucks von Mars nach dem Auftritt zügig in die Arena rollen und der Abbau schnell vonstatten geht. Parallel sollte der Aufbau für die Bühne von Helene Fischer stattfinden. Während die Fischer-Bühne auf der Nordseite der Arena stehen wird, sollte Mars auf der Südseite singen. Diese kniffelige Operation fällt nun aus. Der neue Arena-Chef Michael Brill geht weiterhin davon, 2018 sechs Großevents in die Arena holen zu können.

(ujr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bruno Mars kommt im Juli 2018 doch nicht nach Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.