| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Bücherbummel!

Düsseldorf: Bücherbummel!
Katharina Fries stöbert nach Büchern. FOTO: Endermann, Andreas (end)
Düsseldorf. Noch bis morgen können Besucher auf der Kö Literatur entdecken. Von Julia Brabeck

Noch bis einschließlich morgen verwandelt sich die Königsallee in ein Paradies für Bücherwürmer, Leseratten und Schnäppchenjäger. Zum 29. Mal findet dort der Düsseldorfer Bücherbummel statt. Über 90 Stände sind aufgebaut, darunter zwei Lesezelte, Bühnen, Gastronomieangebote und Info- und Verkaufsstände von Buchhandlungen, Verlagen und Kulturinstitutionen, die zum Stöbern einladen.

Durch Zufall hat die Studentin Katharina Fries, die zurzeit in Düsseldorf zu Besuch ist, vom Bücherbummel erfahren und ist von der Veranstaltung restlos begeistert. "Das ist hier eine unglaublich große Auswahl zu guten Preisen", sagt die 22-Jährige. Ihr haben es besonders die alten Bändchen des Inselverlags am Stand des Antiquariats "Ahrens und Hamacher" angetan. Gleich acht der kleinen Bücher mit Gedichten, Kurzgeschichten und Novellen hat sie erworben. "Die haben immer einen sehr hübschen Einband und eignen sich deshalb sehr gut als Geschenk", sagt Katharina. Sie legt Wert darauf, Bücher vor Ort und nicht per Bestellung zu kaufen. "Ich lese die Bücher gerne an und ein Buchkauf ist für mich immer eine ganz besondere Sache, die ich gerne persönlich gestalte."

Bücherbummel auf der Kö eröffnet

Das sieht Karl-Hermann Müller ähnlich. Der 62-jährige Neusser, der mit seiner kleinen Lesebrille und dem wallenden Haar wie ein Gelehrter aussieht, sammelt seit vielen Jahren alte Zigarettenalben, also mehrere Jahrzehnte alte Sammelbücher. "Da ist der Bücherbummel eine gute Gelegenheit, fehlende Bände aufzuspüren, weshalb ich hier auch eigentliche jedes Jahr hinkomme", sagt Müller. Ein Buch hat er bereits gekauft, den Band "Vom Werden deutscher Filmkunst". "Das Exemplar habe ich zwar bereits, aber da mir darin einige Bilder fehlen, kann ich es nun mit Hilfe der Neuerwerbung vervollständigen." Fehlende Bücher oder seltene Exemplare über das Internet zu suchen, ist für Müller undenkbar. "Da fällt ja der ganze Spaß, das Jagdfieber und das Erfolgserlebnis weg. Ein Pilzsammler geht ja auch nicht in den Supermarkt und kauft dort eine Schale Champignons", sagt der Sammler.

Gut ausgerüstet mit großen Umhängetaschen für die geplanten Einkäufe sind die beiden Freundinnen Erika Domke (70 Jahre) und Ursula Hohmann (73 ) auf Schnäppchenjagd unterwegs. Jedes Jahr besuchen die Düsseldorferinnen gemeinsam den Bücherbummel. "Wir laufen die ganze Kö ab und hinterher, wenn uns die Füße schmerzen, gehen wir noch einen Kaffee trinken und zeigen uns dann gegenseitig unsere Einkäufe", sagt Hohmann. Beide mögen gerne Literatur über und aus Düsseldorf. "Die Bücher der Krimiautorin Sabine Klewe lese ich zum Beispiel sehr gerne. Ansonsten lassen wir uns aber immer überraschen, was uns so über den Weg läuft", sagt Domke. Zu den Zufallsfunden der beiden Damen zählt ein Nachdruck des Tagebuchs von Edith Holden aus dem Jahr 1906. "Auf dem Einband steht, dass Loki Schmidt dieses Buch bezaubernd fand. Da bin ich ja mal gespannt", sagt Domke.

Impressionen vom Bücherbummel 2016 FOTO: Ina Schwerdtfeger

Der Bücherbummel kann heute und morgen von 10 bis 20 Uhr besucht werden. Es wird ein großes Begleitprogramm geboten. So gibt es in zwei Zelten kostenfreie Lesungen und auf mehreren Bühnen Musik. Zu den Highlights zählt am Sonntag, 15 Uhr, der Auftritt von Carmen Brown auf der RP-Bühne.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Bücherbummel!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.