| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Bunte Fußspuren für saubere Bahnen

Düsseldorf: Bunte Fußspuren für saubere Bahnen
Egal ob Turnschuhe, Straßenschuhe oder Hundepfoten: Nichts davon gehört in der Rheinbahn auf den gegenüberliegenden Sitz. FOTO: Nomi Bader
Düsseldorf. Die Rheinbahn wirbt mit bunten Aufklebern dafür, die Schuhe vom Sitz zu lassen.

Manchen Fahrgästen ist es vielleicht schon aufgefallen: Bunte Aufkleber in Fuß- oder Tatzenform zieren neuerdings den Boden vieler Straßenbahnen und Stadtbahnen. Mit den neuen Aufklebern sollen Fahrgäste dazu gebracht werden, ihre Füße dorthinzustellen, wo sie nach Auffassung der Rheinbahn hingehören: auf den Boden und nicht etwa auf die Sitze gegenüber.

Das Verkehrsunternehmen will die Fahrgäste für das Thema lieber mit bunten Aufkleber sensibilisieren als mit dem erhobenen Zeigefinger oder gar Verbotsschildern, wie Rheinbahn-Sprecher Georg Schumacher erzählt. Denn verdreckte Sitze sind nicht nur ein Ärgernis für die Reinigungskräfte der Rheinbahn, sondern auch für die anderen Passagiere. Demnächst soll es die Aufkleber in allen Bahnen des Unternehmens geben.

Seine "humorvollen Hinweise" druckt der Verkehrsbetrieb selbst, so bleiben die Kosten den Angaben zufolge im vierstelligen Bereich. Die neuen Sticker sollen etwa ein Vierteljahr kleben bleiben. Im Rahmen der Sauberkeits-Aktion der Reinbahn wurden im vergangenen Jahr bereits Aufkleber angebracht, die die Fahrgäste dazu bringen sollen, ihre Kaffeebecher ("Coffee to go; Coffee no go") nicht umzukippen und nicht in der Bahn liegenzulassen.

(nao/het)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Bunte Fußspuren für saubere Bahnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.