| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Bunter Ostermarkt lockt viele Besucher

Düsseldorf: Bunter Ostermarkt lockt viele Besucher
Blickfang auf dem Ostermarkt gestern waren die handbemalten Deko-Eier, die Renate Wermeling dort anbot. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Düsseldorf. Jede Menge individuellen Schmuck, Deko und Kunsthandwerk gab es am Sonntag auf dem Gertrudisplatz im Stadtteil Eller. Mehr als 40 Aussteller präsentierten sich. Von Ina Armbruster

Bereits kurz nach Eröffnung um 11 Uhr strömten die Menschen auf den Gertrudisplatz. Kaum ließ sich die Sonne blicken, wurde es noch voller. Kein Wunder: Dass es beim Ostermarkt in Eller viele einzigartige Stände gibt, hat sich inzwischen herumgesprochen - sowohl bei den Besuchern als auch bei den Händlern. "Wir haben mehr als 40 Aussteller. Die Händler bewerben sich mittlerweile regelrecht um einen Stand auf dem Ostermarkt", freut sich Ralf Hansen von der Werbegemeinschaft IndividuEller.

Seit sechs Jahren organisieren Mitglieder der Werbegemeinschaft die Veranstaltung. "Bei der Auswahl der Aussteller achten wir besonders darauf, dass viel Kunsthandwerk dabei ist und sich kein Angebot doppelt. Massenware gibt es hier nicht." Ob Profi-, Hobbykünstler oder Privatinitiative spielt dabei keine Rolle. "Wir haben unter anderem eine Gruppe dabei, die selbst gebastelt hat und den Erlös an bedürftige Familien spendet."

Einen Blickfang boten die bunten Ostereier von Renate Wermeling. Die Malerin ist im Internet auf den Markt in Eller aufmerksam geworden und dieses Jahr erstmals aus dem Emsland angereist. Sie hat sämtliche Eier in ihrem Angebot - vom kleinen Taubenei bis zum großen Straußenei - handbemalt. Penibel trägt sie erst die Farbe auf, dann macht sie ihre Kunstwerke mit Mattlack haltbar. Mal zieren klassische, farbenfrohe Motive aus der "Hasenschule" die Eier, mal pastellfarbene Blüten oder moderne Muster. Einen Trend kann sie allerdings nicht erkennen. "Früher waren die blauen oder bunten Eier sehr beliebt, heute kann ich vor einem Markt kaum noch einschätzen, welche Motive besonders gefragt sein werden", sagt Wermeling.

Das geht Heinz Korfmacher genauso. "Beim Ostermarkt verkaufen wir von allem etwas", erklärt Gärtner Heinz Korfmacher. Er ist seit dem ersten Ostermarkt jedes Jahr mit seinem riesigen Blumenstand in Eller vertreten. Egal, ob Narzissen, Primeln, Hornveilchen oder Vergissmeinnicht - der Anblick des farbenfrohen Blumenmeers weckte bei den Kunden Frühlingsgefühle. "Nur leider ist es heute für die Blumen einen bisschen zu kalt", sagt Korfmacher.

Anderen Verkaufsschlagern machten die niedrigen Temperaturen gar nichts aus: Ein Holzosterhase nach dem anderen wechselte am Sonntag den Besitzer. Bereits zum zweiten Mal war die Tischlerei Albert Hüveler aus Neuenkirchen in Eller dabei. "Es war so schön letztes Mal, dass sich die Tischlerei auch dieses Jahr wieder um einen Stand beworben hat. Hier sind wirklich viele nette, offene Menschen unterwegs", erzählt Verkäuferin Anita Garmann. Bei dem großen Angebot von Seife, Schmuck, Deko-Artikeln, Bildern und Accessoires kann sich Besucher Heinz Spieß gar nicht für einen Lieblingsstand entscheiden. "Ich komme immer wieder gerne aus Gerresheim zum Ostermarkt nach Eller und finde die Stände alle sehr interessant."

Bunt soll es im Stadtteil bleiben. Die Bezirksverwaltungsstelle sucht nach Standorten für Blumenkübel und Paten, die sich um die Pflege kümmern. Die Kosten für die Bepflanzung übernimmt die Werbegemeinschaft. Von Ende Mai bis Mitte Oktober sollen die Kübel den Stadtteil zieren. Wer Standorte vorschlagen oder eine Patenschaft übernehmen möchte, kann sich per Mail unter "mailto:info@individueller.de" oder Telefon 632081 melden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Bunter Ostermarkt lockt viele Besucher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.