| 00.00 Uhr

Düsseldorf
CC wirft ehemaligem Wagenbauleiter Betrug vor

Düsseldorf. Das Karnevals-Comitee hat gegen das frühere Vorstandsmitglied Anzeige erstattet. Es geht um bis zu 10.000 Euro.

Das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) wirft seinem ehemaligen Wagenbauleiter vor, Leistungen in Rechnung gestellt, diese aber nicht erbracht zu haben. 9000 bis 10.000 Euro habe das CC für Arbeiten für die Instandsetzung der Wagenbauhalle gezahlt, ehe der mutmaßliche Betrug aufgefallen sei, teilte CC-Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann gestern den Präsidenten der angeschlossenen Karnevalsvereine bei einem Treffen im Goldenen Ring am Burgplatz mit. "Wir werden alle zivil- und strafrechtlichen Wege beschreiten", sagte Tüllmann.

Im April dieses Jahres sei der mutmaßliche Betrug aufgefallen. Keine der Arbeiten, die an der Wagenbauhalle laut den gestellten Rechnungen hätten durchgeführt werden sollen, sei auch tatsächlich erledigt worden, so Tüllmann. Er habe den Eindruck, dass das CC das Geld nicht wiederbekommen werde. Das CC werde den monetären Verlust verkraften. Viel schwerer als der wirtschaftliche Schaden wiege der Vertrauensbruch, sagte der Geschäftsführer. Über einen längeren Zeitraum habe der Beschuldigte dem Vorstand glaubhaft versichert, dass die Arbeiten in der Halle voranschritten, so Tüllmann. Beim Abarbeiten von Rechnungen habe bislang das Vier-Augen-Prinzip gegolten. Als Konsequenz werde man nun das Sechs-Augen-Prinzip, also die Prüfung durch drei Personen, einführen, sagte CC-Präsident Michael Laumen. Personelle Konsequenzen im Vorstand schloss er aus.

Der frühere Wagenbauleiter ist Präsident einer Düsseldorfer Karnevalsgesellschaft. Die Erste Vorsitzende des Vereins kündigte bei dem CC-Treffen an, dass beabsichtigt sei, dass er diesen Posten demnächst räumen solle. Der Betroffene war gestern Abend für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Eine positive Nachricht hatte das CC gestern auch noch zu vermelden. Oberbürgermeister Thomas Geisel habe ihm gestern einen Zuschuss in Höhe von 200.000 Euro zur Sanierung der Wagenbauhalle in Bilk zugesichert, sagte Hans-Jürgen Tüllmann.

(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

CC in Düsseldorf wirft ehemaligem Wagenbauleiter Betrug vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.