| 00.00 Uhr

Debatte ums Düsseldorfer Schauspielhaus
CDU drängt auf Resolution im Stadtrat

Debatte ums Düsseldorfer Schauspielhaus: CDU drängt auf Resolution im Stadtrat
Die CDU will, dass das Schauspiel am Gustaf-Gründgens-Platz bleibt. FOTO: RPD_CenterTV
Düsseldorf. Die Christdemokraten im Rathaus hoffen auf eine gemeinsame Resolution mit der regierenden Ampel-Mehrheit aus SPD, Grünen und FDP. Sie wollen das Schauspielhaus am jetzigen Standort erhalten.

"Zum uneingeschränkten Erhalt des denkmalgeschützten Düsseldorfer Schauspielhauses am Gustaf-Gründgens-Platz und zu dessen Nutzung als Theaterspielstätte", wie es in dem Papier heißt, das den Fraktionen vorliegt.

"Notfalls stellen wir den Resolutionsantrag auch allein, wenn die Ampel nicht mitmachen will", sagt Bürgermeister Friedrich Conzen (CDU). Wichtig sei, dass die Politik ein Zeichen setze. "Jeder Zweifel an Sanierung, Nutzung oder Standort der traditionsreichen Spielstätte beschädigt das Image Düsseldorfs als Kulturmetropole", so Conzen.

Deshalb müssten alle Anstrengungen unternommen werden, um den Theaterbau spätestens bis zum 50-Jahr-Jubiläum im Januar 2020 zu sanieren. OB Thomas Geisel (SPD) müsse die nötigen Ratsbeschlüsse auf Basis einer "belastbaren Kostenermittlung" vorbereiten.

(dr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Debatte ums Düsseldorfer Schauspielhaus: CDU drängt auf Resolution im Stadtrat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.