| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Champions-Talente müssen in die Relegation

Düsseldorf-Süd. Einen schweren Samstag mit drei Spielen haben die Tischtennis-Talente des TTC Champions vor sich. In Gladbeck steigt die Relegationsrunde zum Klassenerhalt der NRW-Liga. Dabei erwischten die Schützlinge von Trainer Bernd Ahrens die denkbar schwerste Gruppe, in der sie um 10 Uhr auf den TTC Mennighüffen II treffen, dessen Team zum Rückrundenstart rund 6545 TTR-Punkte ("Spielstärkepunkte") aufwies.

Um 12.30 Uhr - falls dann der Kampf gegen Mennighüffen schon beendet ist, heißt der Gegner TTV GW Schultendorf (5981), um 15 Uhr geht es dann gegen DJK Ewaldi Aplerbeck (6089). Für die Champions, die wohl mit Jan Kirschke, Linus Aengenheyster, Christopher Baczyk, Joey Horvat und Joker Philip Weinkauf die Reise nach Gladback antreten, gilt es, den Gruppensieg zu erkämpfen, um in der Liga zu verbleiben.

Damit das aber nach den nur zwei nachösterlichen Trainingseinheiten unter dem neuen Trainer Ahrens geschafft wird, müssten die von Jugendwart Lukas Deschka und Benedikt Buchholz betreuten Akteure des NRW-Liga-Achten Bestform bringen. Denn mit ihren aktuell 6384 TTR-Punkten sind sie in ihrer Gruppe nur die Nummer zwei - und treffen auf das stärkste Team, das in der Relegation spielt.

(T.B.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Champions-Talente müssen in die Relegation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.