| 15.32 Uhr

Hausmeister des Comenius-Gymnasiums attackiert
Schüler sagen Abischerz nach Gewalttat ab

Chronik: Bei diesen Abi-Streichen kam die Polizei
Chronik: Bei diesen Abi-Streichen kam die Polizei
Düsseldorf. Die Polizei hat am Donnerstag bestätigt, dass der Überfall auf den Hausmeister des Comenius-Gymnasiums von Schülern eines anderen Gymnasiums begangen wurde. Die Schüler des Comenius verzichten nun auf ihren Abischerz. 

In der Nacht zu Mittwoch waren die Beamten zu der Oberkasseler Schule gerufen worden. Der Hausmeister hatte Schüler auf dem Gelände erwischt, die über den Zaun geklettert waren. Als er sie fortschickte, wurde er nach Angaben des Schulleiters überfallen und zusammengeschlagen.

Der Hausmeister musste wegen eines angebrochenen Fingers im Krankenhaus behandelt werden. Die herbeigerufene Polizei nahm die Personalien einer größeren Schülergruppe auf dem Gelände auf sowie von etlichen Schülern im Umfeld. Einige gaben zu, dass sie der Schule einen Streich spielen wollten und hatten dazu Klopapier und Ketchup dabei.

Sobald der Hausmeister vernommen werden kann, wird die Polizei ermitteln, wer zu den Tatverdächtigen zählt. Es liegt eine Anzeige wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Diebstahl eines Banners vor. Nach der Tat hatte die Polizei zunächst nur grobe Angaben dazu gemacht. Auf Pietätsgründen haben die Abiturienten des Comenius-Gymnasiums nun auf den für Freitag geplanten Abischerz abgesagt. 

(stz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Comenius-Gymnasium in Düsseldorf: Schüler sagen Abischerz nach Gewalttat ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.