| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Contra

Düsseldorf. Im Laufe der vier Planungsjahre hat sich die mögliche Ausbaufläche des Hafens immer weiter verkleinert. Von einst über 100 Hektar über zwischenzeitlich 54 auf nun 35. Allerdings wird diese Fläche auch erst dann erreicht, wenn es den Maximalausbau des Containerterminals gibt. In einer ersten Stufe ist der Bau eines Umschlagplatzes für 160.000 Container pro Jahr vorgesehen. Das sind 100 Prozent mehr als heute. Vielleicht reicht dieses Volumen sogar schon aus, um den lokalen Bedarf zu decken? Die Zahlen beruhen auf einer Erhebung bei den Düsseldorfer Firmen von vor über vier Jahren. Damals war der Kranhersteller Gottwald beispielsweise noch nicht Teil eines US-Konzerns. Inzwischen steht der nächste Eigentümer schon vor der Tür. Bevor der Hafen zu überdimensioniert ausgebaut wird, sollte ein Schritt in Ruhe nach dem anderen erfolgen. Sonst droht ein Millionengrab.

Andrea Röhrig

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Contra


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.