| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Branche setzt auf Nachwuchsförderung

CPD-Ordertage in Düsseldorf auf Böhler-Gelände
Auch Düsseldorfer Designer präsentieren ihre Mode. FOTO: Andreas Bretz
Düsseldorf. Mode ist in Düsseldorf ein 18-Milliarden-Geschäft, das Messe-Angebot wächst bei den Ordertagen. Von Dagmar Haas-Pilwat

Die Zeichen stehen auf Neustart: Seit Montag richten die ersten Mode-Aussteller ihre Stände in den Alten Schmiedehallen auf dem Böhler-Gelände ein. Sie werden während des Mode-Trubels rund um die CPD-Ordertage von Freitag an eine tragende Rolle spielen. Die Hallen sind nicht nur zum zweiten Mal der Schauplatz für die Modenschauen der "Platform Fashion", erstmalig finden dort auch die von der Igedo Company veranstalteten Messen "Gallery" und "Red Carpet" statt. "Der Umzug bedeutet Wachstum", betont Direktorin Ulrike Kähler. "Wir haben die Fläche mit 11.000 Quadratmetern fast verdoppelt und sind ausgebucht." Mehr als zufrieden zeigt sich auch Wirtschaftsförderer Uwe Kerkmann. "Wir stehen stabil da. Die ,Platform' ist so begehrt wie lange nicht. Das Angebot an Kollektionen auf den Messen und in den 800 Showrooms steigt."

Laut einer Umfrage vom Institut für Handelsforschung in Köln unter Händlern und Showroom-Betreibern halten 93 Prozent der Befragten den hiesigen Modestandort für sehr bis außerordentlich bedeutend. Zwei Drittel von ihnen, so Kerkmann, sehen Düsseldorf weit vorne vor Berlin und anderen Plätzen. "Jeder zehnte Euro des gesamtdeutschen Modeumsatzes wird hier erwirtschaftet", betont der Wirtschaftsförderer. Demnach generieren in der Landeshauptstadt mehr als 3000 Unternehmen der Modewirtschaft 18 Milliarden Euro Umsatz. Und so startet auch Klaus Brinkmann, Vorsitzender des Vereins Fashion Net, "nach einem für Handel und Industrie nicht einfachem Jahr 2015" zuversichtlich in die neue Orderrunde.

Verstärkt setzt Düsseldorf diesmal auf Nachwuchsförderung, Innovation und Kreativität. Premiere feiern die so genannten "Fashion Lectures". In einem 600 Quadratmeter großen Zelt auf dem Areal Böhler laufen Vorträge und Diskussionen, die sich mit aktuellen Trends in der Modewelt und der Zukunft des Handels auseinandersetzen. Die Gründerin Judith Behmer präsentiert eine neue Vertriebs- und Netzwerk-Plattform: "sparkle connect" soll Mode-Startups mit Investoren und Bekleidungsunternehmen zusammenbringen. Neue Wege geht auch die traditionelle Party der Branche: Sie steigt erstmals als Marktplatz im Gewächshaus auf dem Blumengroßmarkt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

CPD-Ordertage in Düsseldorf auf Böhler-Gelände


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.