| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Daimler-Niederlassung fusioniert mit Dortmund

Düsseldorf: Daimler-Niederlassung fusioniert mit Dortmund
Niederlassungsleiter Daniel Bartos wechselt die Funktion. FOTO: Daimler
Düsseldorf. Niederlassungsleiter Daniel Bartos wird durch Gerd Hewing und Stefan Heinz ersetzt. Von Thorsten Breitkopf

Mercedes-Benz ordnet seine Niederlassungen in Nordrhein-Westfalen komplett neu. Gestern gab der Autobauer die neue Struktur bekannt. Die Niederlassung Rhein-Ruhr wird künftig mit denen in Wuppertal und Dortmund zusammengefasst. Der neue Name lautet "Mercedes-Benz Vertriebsverbund West". Neu ist, dass Daimler seine Vertriebsstrukturen künftig nach Nutzfahrzeugen und Personenfahrzeugen trennt. "Das sichert eine optimale Fokussierung auf das jeweilige Geschäft und die Bedürfnisse der Kunden. Dies ist die Grundlage für sichere Arbeitsplätze und Profitabilität", heißt es von Mercedes-Benz zur Begründung. Unklar ist, ob durch die Umstrukturierung Stellen wegfallen, etwa durch Zusammenlegungen von Verwaltungsabteilungen. Von Daimler heißt es dazu nur: "Bei der Zusammenlegung werden vor allem Leitungs- und Verwaltungsfunktionen in der Region gebündelt. Für die Kunden ändert sich nichts."

Daniel Bartos, der seit Anfang 2014 verantwortlich für die Niederlassung Rhein-Ruhr ist, wird innerhalb der Mercedes-Benz Vertriebsorganisation Deutschland eine neue Aufgabe wahrnehmen. Ab dem kommenden Jahr soll der 52-Jährige die Verantwortung für den Bereich der Professionalisierung des bundesweiten Gebrauchtfahrzeug-Vertriebs mit Sitz in Berlin und Düsseldorf übernehmen. Die Leitung des neuen Verbund West liegt bei Gerd Hewing (58) für Pkw und bei Stefan Heinz (50) für Nutzfahrzeuge. Beide nennen sich künftig Vertriebsdirektor. Personalien und neue Struktur werden zum 1. Januar umgesetzt.

Unverändert bleiben die Leitungen der Rhein-Ruhr-Niederlassungen. Düsseldorf wird von Michael Esser geführt, Duisburg wird weiter von Lars Reuter geleitet. Die Standorte Krefeld, Mönchengladbach und Neuss, die ebenfalls zur Niederlassung Rhein-Ruhr gehörten, bleiben unter Leitung von Josef Kaes.

Erst vor drei Jahren hat die zur Daimler AG gehörende Niederlassung Rhein-Ruhr den freien Mercedes-Händler Brüggemann übernommen. Neben der Zweigstelle in Mettmann waren zwei Autohäuser in Hilden und zwei weitere in Düsseldorf betroffen. Die Standorte wurden zum Teil in die werkseigene Niederlassung integriert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Daimler-Niederlassung fusioniert mit Dortmund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.