| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Das Parken wird in Hilden ab 1. Januar teurer

Düsseldorf. Ab 1. Januar müssen Autofahrer in Hilden tiefer in die Tasche greifen, wenn sie ihren Wagen auf einem städtischen Parkplatz abstellen. Statt 40 Cent für bis zu 30 Minuten werden dann 50 Cent fällig, für jede angefangene Stunde wird ein Euro verlangt - bisher 80 Cent. Hintergrund der Erhöhung ist nicht das aktuelle Defizit im städtischen Haushalt von rund 9,9 Millionen Euro. Grund für die Erhöhung ist die Sanierung der drei städtischen Parkhäuser in der Innenstadt. Die Tiefgaragen Nove-Mesto-Platz, Am Rathaus und Südstraße müssen für rund eine Million Euro modernisiert werden. Die Südstraße ist bereits fertig, Am Rathaus wird noch gearbeitet. 2017 ist die Tiefgarage Nove-Mesto-Platz dran.

Der Stadtrat hat beschlossen, dass die Nutzer die Investition mitfinanzieren müssen. Deshalb ist die Parkgebühr in den sanierten Garagen von 60 auf 80 Cent angehoben worden. Ab 2017 wird ein Euro pro Stunde verlangt. Jedes Jahr fährt die Stadt mit den drei Tiefgaragen einen Verlust von rund 300.000 Euro ein.

(chs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Das Parken wird in Hilden ab 1. Januar teurer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.