| 00.00 Uhr

Veranstaltungen
Das sind die Termine des Düsseldorfer Straßenkarnevals

Karneval 2018 in Düsseldorf: Die Möhne stürmen das Rathaus
Düsseldorf. Was, wann, wo: In der ganzen Stadt wird am Wochenende Karneval gefeiert. Die Übersicht.

Samstag

Der Kinder- und Jugendumzug über die Königsallee ist für viele Schulen und Kitas ein Pflichttermin. Sie versammeln sich auf dem Schulhof des Görres-Gymnasiums. Ab 14 Uhr zieht der bunte Umzug über die Prachtmeile. Da es im Vorjahr an einigen Stellen eng wurde, ist das Konzept verbessert worden.

Mit eigenem Motto startet in Itter der Veedelszoch um 14.11 Uhr. "Mer fiere international - dat is Itter Karneval" heißt es für die rund 500 Jecken und 21 Gruppen. Bereits um 13 Uhr wird der Ortsteil abgeriegelt. Der Zug stellt sich An der Jagengrenze auf. Geplant ist, dass der Veedelszug gegen 15 Uhr den Schützenplatz in Itter erreicht. Dort geht die Karnevalsfeier weiter bis in die Abendstunden.

Zum neunten Mal ziehen die Karnevalisten beim Lohauser Veedelszoch. Der familienfreundliche Zug durch das Dorf bewegt sich vom Schützenplatz aus eine Runde durch den Stadtteil. Los geht es um 13.11 Uhr.

Ein Jahr musste die närrische Karawane aufgrund der Baustellensituation und fehlender finanzieller Mittel pausieren, jetzt zieht der Veedelszoch wieder durch die Benrather Paulsmühle. Organisiert von der Interessengemeinschaft Paulsmühler Jecke geht es um 14.11 Uhr los. Aufstellung der Gruppen ist Am Mönchsgraben. Im Anschluss gibt es eine Karnevalsparty vor dem Bunker Paulsmühle.

Sonntag

Beim Kö-Treiben gibt es keinen Umzug und kein Show-Programm. Ab 11 Uhr sind die verkleideten Jecken, die hoch und runter über die Königsallee laufen, selbst die Attraktion. Tausende Besucher in schillernden Kostümen und teilweise mit Bollerwagen versammeln sich zu diesem Höhepunkt des Karnevals.

Beim Veedelszoch durch Gerresheim sind voraussichtlich zehn Kapellen, 30 Gruppen mit mehr als 1000 Teilnehmer dabei. Ab 11.11 Uhr geht es über Quadenhof- und Heyestraße durchs Zentrum in Richtung Benderstraße. Die geht's hoch bis zur von-Gahlen-Straße, runter nehmen die Jecken den Weg Unter den Eichen; am Alten Markt ist Schluss.

Der traditionelle Veedelszoch der Reisholzer Quatschköpp startet um 14.31 Uhr an der Dasselstraße in Hassels und zieht von dort aus zur Henkelstraße in Reisholz. Im größten Karnevalszug im Düsseldorfer Süden sind in diesem Jahr 30 Gruppen vertreten. Auch Prinz Carsten und Venetia Yvonne sind dabei. Die meisten Besucher verfolgen das Zuggeschehen an der Henkelstraße.

Der Zug durch Niederkassel startet gegen 11 Uhr, die Spitze formiert sich an der Niederkasseler Straße/Ecke An der Apfelweide. Achtung: Wegen einer Baustelle auf der Quirinstraße ist die Route diesmal etwas verändert. Berühmt ist die Niederkasseler Tonnengarde für ihr Tonnenrennen, das um 14 Uhr an der Niederkasseler Straße ausgerichtet wird.

In Eller heißt das Motto des Zuges "Bütz mich schneller, ich muss nach Eller". Wie in jedem Jahr geht das Vergnügen am Karnevalssonntag los mit einem Biwak auf dem Gertrudisplatz. Start für den Zoch durch den Stadtteil ist um 14:11 Uhr. Er startet an der Schlesischen Straße.

Hoch her geht es auf den Straßen in Mörsenbroich und Rath, wenn dort der närrische Lindwurm unter dem Motto "40 Jahr - wunderbar" entlang zieht. Besonders viele Zuschauer versammeln sich immer am Hülsmeyerplatz, wo die Initiative Rath und Tat die Besucher mit Erbsensuppe versorgen wird.

Seit 61 Jahren ziehen die Jecken durch Unterbach und haben mit "I-A" einen eigenen Schlachtruf. Los geht es um 14.11 Uhr gegenüber dem Rewe-Gelände. Achtung: Der Stadtteil ist für Autos gesperrt, die nächsten Parkplätze sind am Nordstrand des Unterbacher Sees.

Montag

Der Rosenmontag steht im Zeichen des größten Umzugs in der Stadt. Die rund 8500 Teilnehmer stellen sich an der Corneliusstraße auf (wo es aber noch keine Kamelle für die Zuschauer gibt!) Dann geht es über Hüttenstraße, Graf-Adolf-Straße,, Königsallee (Ost), Theodor-Körner-Straße, Heinrich-Heine-Allee, Grabbeplatz, Mühlenstraße, Burgplatz, Marktplatz, Marktstraße, Berger Straße, Carlsplatz, Bilker Straße, Haroldstraße, Hohe Straße, Benrather Straße, Königsallee (West), Theodor-Körner Straße, Graf-Adolf-Platz und Friedrichstraße bis Bilker Allee. Die Spitze setzt sich gegen 12.30 Uhr in Bewegung.

Die große Konkurrenz scheut Wittlaer nicht, dort ziehen die Jecken am Rosenmontag durchs Dorf. Beginn ist um 13.11 Uhr an der Bockumer Straße/Ecke Zur Bockumer Linde. Der kleine, familienfreundliche Zug endet vor der Gaststätte Peters.

Dienstag

Noch ein letztes Mal versammeln sich die Karnevalisten in der Altstadt: Vor dem "närrischen Zapfenstreich" treffen sich die Vereine zu einem kleinen Umzug, um anschließend vor dem Rathaus-Balkon das Prinzenpaar zu verabschieden. Start: 18.30 Uhr.

Aschermittwoch

Der Heimatverein Düsseldorfer Weiter 1978, die Gesellschaft Düsseldorfer Spießratze 1911 und das Düsseldorfer Narrencollegium 1952 laden in Kooperation mit dem Stadtmuseum am Aschermittwoch zum Begräbnis des Hoppeditz ein. Moderiert wird die Veranstaltung, die um 11.11 Uhr beginnt, von Helga Hesemann, Vorsitzende des Heimatvereins Düsseldorfer Weiter 1978. Der Eintritt kostet sieben Euro. Einlass ist ab 10.11 Uhr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungen: Das sind die Termine des Düsseldorfer Straßenkarnevals


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.