| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Das "Urban Art Festival" wird am Samstag eröffnet

Düsseldorf: Das "Urban Art Festival" wird am Samstag eröffnet
Wandmaler Klaus Klinger und Sozial-Pädagoge Klaus Martin Becker von der Stadt haben das Festival gemeinsam vorbereitet. FOTO: Andreas Bretz
Düsseldorf. Am kommenden Samstag startet das dritte "40grad Urban Art Festival" . Bei der Premiere 2013 haben lokale und internationale Künstler an 27 Orten in der Stadt Kunstwerke entstehen lassen. Vor zwei Jahren dann fokussierte man sich auf den Gustaf-Gründgens-Platz, der komplett bemalt wurde, und die Abbruchhäuser an der Ecke Bleichstraße. Bevor die Bagger für die neue Düsseldorfer Innenstadt anrückten, zogen die Streetart-Künstler in die Gebäude ein und sprayten in allen Räumen ihre vergängliche Kunst.

Hinter dem Festival stecken Klaus Klinger, der vor 40 Jahren in Düsseldorf mit der Wandmalerei begann und die Gruppe "Farbfieber" mit begründete, sowie der Sozial-Pädagoge Klaus Martin Becker. Er arbeitet bei der Stadtverwaltung in der Abteilung Jugendförderung und tauchte vor 13 Jahren an der Kiefernstraße in die Szene ein.

Beim anstehenden Festival bewegen sich Klinger und Becker in einem Stadtteil, in dem sie Bedarf für Gestaltung und soziale Interaktion sehen: Holthausen. Zentrum der "Urban Art" wird der Kamper Acker. Ab morgen steht dort ein Info-Container, der über die vielen Aktionen, Angebote und Veranstaltungen berichtet.

Kern ist die Gestaltung des 1400 Quadratmeter großen Platzes. Er soll mit geometrischen Formen versehen werden, die unterschiedliche Nutzungen ermöglichen. Auch die angrenzenden Stromkästen, Betonwände und Bänke werden gestaltet. Internationale Künstlerteams bemalen Fassaden in der Nachbarschaft. Dabei macht unter anderem Charles Bhebe mit, ein Künstler aus Zimbabwe und diesjähriger Teilnehmer an der Biennale in Venedig. Eröffnet wird das Festival am Samstag um 16 Uhr. Jeden Tag gibt es zwei Wochen lang dann Workshops und Veranstaltungen. DJs legen auf, es gibt Konzerte. Für Kinder ist ein Mitmachzirkus vorgesehen, auch die #Leglos-Werkstatt des Kinderclubs von der Kiefernstraße kommt und regt mit ihren Angeboten die Fantasie an.

Weitere Infos zum Programm unter www.40grad-urbanart.de

(ujr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Das "Urban Art Festival" wird am Samstag eröffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.