| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Der Abstiegskampf ist noch nicht entschieden

Düsseldorf-Süd. Kreisliga A: Wegen der Umstrukturierung der Liga könnte am Ende erst Rang sieben der erste sichere Platz sein. Von Franz Korfmacher

In der kommenden Saison wird es nur noch eine eingleisige Kreisliga A geben. Aktuell sind in den beiden Gruppen jeweils 14 Mannschaften am Start. Abhängig von der Anzahl der Absteiger aus der Bezirksliga kann sich die Zahl der Absteiger in die Kreisliga B erhöhen. Aktuell müssen aus den beiden Gruppen jeweils fünf Teams den bitteren Weg in die Kreisliga B antreten. Rang 7 könnte am Saisonende der erste sichere Tabellenplatz sein. Daher ist in den verbleibenden neun Begegnungen für alle Mannschaften jeder Punktgewinn wichtig. Die Abstiegsentscheidung wird wohl erst nach dem letzten Spieltag feststehen. Besonders wichtig sind die direkten Duelle zwischen zwei Mannschaften, die einen Abstiegsrang inne haben. Dabei geht es um sechs Punkte, denn der Sieger würde den Vorsprung um drei weitere Punkte vergrößern bzw. verringern. Das Bestplatzierte aus dem Süden ist aktuell die SG Benrath-Hassels auf dem 6. Platz mit 26 Punkten. Wersten 04 (10., 21 Punkte) und der TSV Urdenbach (12., 18 Punkte) stehen auf einem Abstiegsplatz.

Im nachstehenden aufgeführten Restprogramm der Südteams finden sie in Klammern den aktuellen Rang des Kontrahenten und dessen Punktekonto, H=Heim-, A=Auswärtsspiel)

SG Benrath-Hassels: H TSV Urdenbach (Platzierung s.o.), A Tus Gerresheim (7. 26 Punkte), H SV Hilden-Nord (10., 21 Punkte), A SV Wersten 04 (s.o.), H FC Büderich (1., 47 Punkte), H SC Vatangücü (14., 3 Punkte), A TV Grafenberg (13., 9 Punkte), A DJK Sportfreunde Gerresheim (3., 35 Punkte), H FC Tannenhof (5., 27 Punkte).

SV Wersten 04: A SV Oberbilk (2., 37 Punkte), H TV Grafenberg (13., 9 Punkte), A SC Vatangücü (14., 3 Punkte), H SG Benrath-Hassels (6., 26 Punkte), A Tus Gerresheim (7., 26 Punkte), H DSV 04 (4., 28 Punkte), A FC Bosporus (8., 22 Punkte), H SV Hilden-Nord (10., 21 Punkte), A TSV Urdenbach (12., 18 Punkte)

TSV Urdenbach: A SG Benrath-Hassels (6., 26 Punkte), H Rhenania Hochdahl (9., 21 Punkte), A Tus Gerresheim (7., 26 Punkte), A FC Bosporus (8., 22 Punkte), H SV Hilden-Nord (10., 21 Punkte), H FC Tannenhof (5., 27 Punkte), A SC Vatangücü (14., 3 Punkte), A DSV 04 (4., 28 Punkte), H Wersten 04 (11., 21 Punkte).

Für SG-Trainer René Merken hat seine Elf die beste Ausgangsposition der Südteams. "Aber aufgrund der derzeitigen personellen Probleme, verletzungs- bzw. krankheitsbedingt, könnte es noch brenzlig werden. Wenn wir fünfzehn Punkte holen, bin ich davon überzeugt, dass wir mit 41 Punkten am Saisonende den Klassenerhalt schaffen werden" merkte der Coach der SG noch an.

Wersten 04 ist stark in die Rückrunde gestartet. Aus den beiden letzten Begegnungen hat das Team sechs Punkte geholt. "Wir haben guten Fußball gespielt. Es wird für jeden Gegner schwer werden, uns zu besiegen. Voraussetzung ist jedoch, dass wir vom Verletzungspech verschont bleiben. Den Klassenerhalt werden wir dann sicher schaffen", sagte der Werstener- Coach Alfred Glubisz.

"Der Sieg am letzten Spieltag gegen DJK Sportfreunde Gerresheim war sehr wichtig. Bitter dagegen sind die fünf verlorenen Punkte gegen den Tabellenvorletzten TV Grafenberg. Sonst würden wir auf Rang 8 stehen. Ein Schlüsselspiel wird das Lokalderby bei der SG Benrath-Hassels. Wir müssen nun auch auswärts punkten. Dann bin ich überzeugt, am Saisonende mit meiner Elf den 9. Platz zu erreichen", sagte TSV-Trainer Frank Lippold.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Der Abstiegskampf ist noch nicht entschieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.