| 00.00 Uhr

Kommentar
Der Ärger ist verständlich

Die Gewerbekunden der Stadtsparkasse fühlen sich vor den Kopf geschlagen. Sie zahlen bereits ordentliche Kontoführungsgebühren und sollen nun happige Aufschläge für das Bargeldgeschäft aufbringen.

Dabei geht es nur um das Münzgeld, Scheine werden ohnehin bereits überprüft. Längere Wege kommen hinzu. Weniger Zweigstellen, weniger Service, höhere Kosten: Der Ärger der Geschäftsfleute ist verständlich. Solche Faktoren belasten Kundennähe und -vertrauen. Zeitgleich ist von Rekordgewinnen die Rede. Die Stadtsparkasse muss sich den Kunden besser erklären. uwe-jens.ruhnau

@rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Der Ärger ist verständlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.