| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Der grüne Chef von Minigurken und Knollen

Düsseldorf: Der grüne Chef von Minigurken und Knollen
Die erbsengroße Minigurke macht ihrem Namen alle Ehre. Olaf Heinrichs umsorgt die Pflanze ebenso wie andere Gewächse im VHS-Biogarten. FOTO: H.-J. Bauer
Düsseldorf. Olaf Heinrichs arbeitet als Arbeitskreisleiter im VHS-Biogarten. Sein Wissen über die Pflanzen ist riesig.

Eigentlich, so sagt Olaf Heinrichs, seien die meisten Pflanzen essbar. Vor allem das Grünzeug, das im VHS-Biogarten wächst. "Aber nur die frischen Triebe, nicht die alten Lappen", sagt er und zupft ein paar Blätter vom Portulak ab. Die schmucklosen Stängel sehen aus, als müssten sie als Unkraut gejätet werden. Heinrichs erklärt aber, Portulak könnte gut in Smoothies verwendet werden und knabbert mal eben die Blätter weg.

Heinrichs scheint jeden Zipfel im schier dichten Grün des VHS-Biogartens zu kennen. Diese Kenntnisse sind zurzeit sein Job. Heinrichs kümmert sich als Anleiter für Arbeitskreise im VHS-Biogarten um alles, was im Mini-Urwald so an Arbeit anfällt. Und das, obwohl er weder Gärtner ist noch einen anderen Beruf aus der Flora-Welt gelernt hat.

Bis vor zehn Jahren arbeitete er als Fachmann für Öffentlichkeitsarbeit in der Lokal- und Landespolitik. "In dieser Hire-and-Fire-Branche wurde es mir zu stressig", sagt er heute. Er kündigte und wurde Haus- und Gartenmann. "Ich habe am Anfang einfach mal die Wiese umgegraben und experimentiert." Als Dozent bei der VHS informierte er später über Pflanzen, Gartenpflege und Exoten in Töpfen. Der Biogarten war damals noch in den Händen eines Profi-Gärtners. Als dieser in Ruhestand ging, übernahm er den Job.

Nun, im Hochsommer, hat er viel zu tun. Seine VHS-Kurse und -Vorträge sind stets gut besucht. Heinrichs scheint in seinem Element, die Gäste über die schmalen Pfade des Biogartens zu leiten und fast an jedem Meter eine andere Pflanze zu erklären. Die Minigurken werden kaum größer als Erbsen, und der Korbblütler Topinambur bildet eine riesige Knolle, die essbar sei wie Kartoffeln. Und Kartoffeln seien ja südamerikanisch. Teilnehmer, die von seinem Wissen profitieren möchten und sich Notizen machen, haben schnell ihren Block vollgeschrieben. Kein Zweifel: Olaf Heinrichs ist der geborene Gartenmann. Bis Herbst noch hat er den Job als Anleiter im Biogarten. Dann wird die Stelle des Gärtners mit einem Kollegen neu besetzt.

Der VHS-Biogarten befindet sich im Volksgarten und kann dienstags bis freitags, 10 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr, besucht werden.

(lod)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Der grüne Chef von Minigurken und Knollen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.