| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Der Hund als Beifahrer ist mit Schutzbrille unterwegs

Düsseldorf. Wir sind einiges gewohnt auf unseren Straßen: Hotrods, Liegeräder, Dreiräder, Quads und allerlei ungewöhnliche Fahrer, mal mit Kopftuch, mal mit Halbschale (was aussieht wie ein Wehrmachtshelm). Wie gut, dass unsere Tiere mitziehen, wär' ja sonst auch langweilig. Hunde, die mit gerecktem Kopf aus dem Seitenfenster schauen und sich den Fahrtwind um die Nase wehen lassen, sind der Normalfall. Vierbeiner als Beifahrer auf dem Rücksitz eines Rollers dagegen sind eine coole Neuheit. Auf Facebook war jetzt ein Vierbeiner mit Schutzbrille am Oberbilker Markt zu sehen, gestern wurde er in Lörick geortet.
(ujr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Der Hund als Beifahrer ist mit Schutzbrille unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.