| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd/Kreis
Der schnelle Radweg nimmt Form an

Düsseldorf-Süd/Kreis. Mettmann Die Topografie an der Rheinschiene ist recht flach, ideal für Radler. Viele aus dem Süden erledigen ihre Besorgungen mit dem Fahrrad, das gilt auch für Monheimer und Hildener. Deshalb haben die Städte gut ausgebaute Radwegenetze. Mit Solingen, Düsseldorf und Wuppertal plant Hilden seit 2016 eine interkommunale "Veloroute". Wie weit ist das Projekt? Die RP hat nachgefragt.

"Die Routen-Vorschläge für Hilden sind fertig", sagt dessen Stadtplaner Lutz Groll, Fahrradexperte im Rathaus. Die Veloroute soll auf bereits vorhandenen Fahrradwegen geführt werden. Die Strecke vom Bahnhof Benrath bis zum S-Bahnhof Solingen-Vogelpark ist aber noch nicht ausgeschildert. Solingen ist noch nicht so weit. Am Bahnhof Benrath soll die "Veloroute" auf den Radschnellweg von Monheim und Langenfeld über Düsseldorf nach Neuss treffen (31 Kilometer). Die Kosten: 35 Millionen Euro. Die Trasse verläuft von Neuss über die Südbrücke, Volmerswerth und Flehe zur Heinrich-Heine-Universität und von dort weiter durch Wersten, Holthausen, Benrath und Garath. In Garath verzweigt sich der Radschnellweg Süd in einen Ast Richtung Langenfeld und einen Ast Richtung Monheim über Hellerhof, Baumberg und Monheim-Mitte in Richtung auf die südliche Stadtgrenze Monheims.

Monheim ist bereits zum zum Jahreswechsel 2016/17 aus der Planungsgruppe ausgestiegen, hält aber an seinen Plänen fest. Düsseldorf einen groben Plan für den Radschnellweg beschlossen, nun will die Stadt beim Land Geld für die Planung beantragen. Wann die Strecke eröffnet wird, ist noch offen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd/Kreis: Der schnelle Radweg nimmt Form an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.