| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd.
Derby zum Auftakt: Wersten gegen SFD '75

Düsseldorf-Süd.: Derby zum Auftakt: Wersten gegen SFD '75
Abgang: Für Mario Kentschke wird es nach eigenen Angaben die letzte Saison als Trainer beim SFD sein. FOTO: günter von Ameln
Düsseldorf-Süd.. Am Wochenende startet die Kreisliga B mit dem Duell der Lokalrivalen. Die SG II muss ins Linksrheinische, Kosova empfängt den BV 04. Von Franz Korfmacher

Das Wochenende wird zeigen, ob die Vorbereitung der Teams in der Kreisliga B erfolgreich verlaufen ist. Wersten 04 und der SFD treffen im Lokalderby aufeinander. Die SG Benrath-Hassels II tritt beim CfR Links II an. In der Parallelgruppe ist Kosova Gastgeber für Absteiger BV 04.

Wersten 04 - SFD 75 (Sonntag 15 Uhr, Platzanlage Scheideweg). Der Werstener Trainer Alfred Glubisz war mit der Saisonvorbereitung seiner Mannschaft sehr zufrieden. Das Team hat sehr gut im Training gearbeitet. Zwar gab es zwischendurch ein paar verletzungsbedingte Ausfälle. Diese sind aber zwischenzeitlich auskuriert. Gegen den SFD können die Hausherren in Bestbesetzung auflaufen. Ziel der Werstener ist der direkte Wiederaufstieg. "Dies wird nicht leicht werden, aber ich traue meiner Mannschaft viel zu. Gegen den SFD sind drei Punkte Pflicht", erklärte 04-Trainer Glubisz.

SFD-Trainer Mario Kentschke hat klargestellt, dass diese Saison die letzte beim SFD sein wird. "Ich bin fünf Jahre beim SFD, davon zwei Jahre im Jugendbereich tätig. Ich möchte in der nächsten Spielzeit wieder im Leistungsfußball arbeiten. Dafür habe ich die A-Lizenz erworben", sagt er. Saisonziel der Niederheider ist, den Abstieg zu vermeiden und so schnell wie möglich auf einen sicheren Tabellenplatz zu kommen. Die Saison wird schwerer als die vorige, denn fünf A-Kreisligaabsteiger wollen wieder direkt aufsteigen. Im Lokalderby sind für den SFD-Coach die Gastgeber klarer Favorit, da sie in der Vorbereitung weiter seien. Kentschke kritisiert, dass der Saisonstart in den Ferien liege: "Das ist katastrophal, da auch Spieler in den Urlaub fahren." Er habe mangels Spieler alle drei Vorbereitungsspiele absagen. "Unter diesen Voraussetzungen wäre ich mit einem Punkt bei meinem Aufstiegsfavoriten hochzufrieden", sagte Kentschke.

CfR Links II -SG Benrath-Hassels II (Sonntag 11 Uhr). Die Vorbereitung verlief für die SG II zu vollsten Zufriedenheit von Trainer Manuel Jordan. Das Team ist stärker einzustufen als die Elf der vergangenen Saison. Priorität hat bei der SG II der Klassenerhalt. Jordan will mit seiner Elf frühzeitig einen Platz im gesicherten Mittelfeld erreichen. Danach wird man sehen, ob es noch weiter nach oben geht. Die SG II will drei Punkte aus Oberkassel mit nach Hause nehmen. Bis auf Dennis Dykstra, Nur Fakih und Michael Jonas hat Jordan alle Mann an Bord.

FC Kosova - BV 04 (Sonntag 15.30 Uhr, Platzanlage Am Wald). Die meisten Akteure des FC Kosova sind - im Gegensatz zu den Jahren davor - in den Sommerferien in Deutschland geblieben und haben so nach Ablauf der Saison weiter trainiert. In der Vorbereitung leitete Spielführer Shaqiri Alili das Training. Für Kosova-Sprecher Arben Nuha ist der BV 04 der Favorit in dieser Begegnung.

Die Gastgeber wollen auf eigener Anlage aber nicht mit einer Niederlage in die Saison starten. Sie wollen zumindest ein Unentschieden schaffen. Die Gäste aus Derendorf werden alles daran setzen, den direkten Wiederaufstieg zu erreichen. Kosova möchte einen Platz im oberen Tabellendrittel schaffen. Kosova muss gegen die Gäste von Beginn an konsequent zur Sache gehen, wenn der angepeilte Punktgewinn eingefahren werden soll.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd.: Derby zum Auftakt: Wersten gegen SFD '75


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.