| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Die Bäume nach dem Sturm

Düsseldorf: Die Bäume nach dem Sturm
Der Künstler Dmitrij Surkov vor seinen im Düsseldorfer Rathaus derzeit ausgestellten Bildern FOTO: Andreas Bretz
Düsseldorf. Eine Ausstellung im Rathaus zeigt die Werke Dmitrij Surkovs.

Vor fast genau zwei Jahren fegte der Pfingststurm "Ela" über Nordrhein-Westfalen und zerstörte in der Landeshauptstadt mehr als 40.000 Bäume. Der Künstler Dmitrij Surkov nahm die Verwüstungen damals zum Anlass, um in Zusammenarbeit mit dem Gartenamt Bäume vor und nach dem Unwetter zu malen - nach Fotos, die das Amt zur Verfügung stellte. Die Ölgemälde können noch bis Freitag, 27. Mai, im Erdgeschoss des Rathauses begutachtet werden. Dort werden sie in Kooperation mit dem Unternehmen eHvents unter dem Titel "Die Ruhe nach dem Sturm" ausgestellt. Zu sehen sind aber auch andere Werke des Malers, beispielsweise Ansichten des Medienhafens.

Der Künstler wurde 1970 in einem kleinen Dorf im heutigen Kirgistan geboren, wanderte im Winter 1999 mit seiner Familie nach Deutschland aus. Heute lebt Surkov mit seiner Frau und den drei gemeinsamen Kindern in Duisburg, wo auch seine Rheinland-Bilder entstanden.

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Geisel, der bei der Vernissage auch die Eröffnungsrede hielt, sollen die Surkov-Bilder im Zuge des Projektes "Baumart" versteigert werden. Der Reinerlös aus der Versteigerung fließt in die Spendenaktion "Neue Bäume für Düsseldorf", die kurz nach dem verheerenden Sturm ins Leben gerufen worden war. "Einer meiner Lieblingssprüche lautet 'Nix ist so schlecht, dass es nicht auch was Gutes hat'. Dmitrij Surkov hat der dramatischen Zerstörung des Sturmes etwas Ästethisches abgewonnen und diese wunderbaren Gemälde erschaffen", sagte Geisel über die Kunstwerke des kirgisischen Malers.

In einer Sommerveranstaltung soll das Projekt "Baumart" seinen Abschluss finden. "Dort wird die finale Versteigerung der Exponate für alle Interessierten stattfinden", erklärte eHvents- Geschäftsführerin Helga Schäfer.

(seka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Die Bäume nach dem Sturm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.