| 00.00 Uhr

Kommentar
Die Einigung ist ein Muss

Düsseldorf. Das Wesen der Politik ist die Suche nach dem Machbaren und der Kompromiss. Sparkassenchef Arndt Hallmann ist kein Politiker und hat das Eskalationspotenzial der Ausschüttungsfrage unterschätzt. Manche Risiken, etwa bei Kreditausfällen, sind offenbar zu hoch bewertet. Oberbürgermeister Geisel ist eher Manager, ihm fehlt oft das politische Fingerspitzengefühl. Für beide Seiten gilt: Die Stadtsparkasse ist nicht das Experimentierfeld für Alles-oder-Nichts-Spieler. Dort wird viel Geld von Düsseldorfer Bürgern und Unternehmen verwaltet, gut 2000 Menschen arbeiten dort.

Daraus leitet sich zweierlei ab: Verantwortung und Pflicht zum Augenmaß. Deswegen ist die Einigung jetzt Pflicht: Die Sparkasse muss einen finanziellen Beitrag leisten, Geisel wiederum wird seine Forderungen nicht diktieren können, der Verwaltungsrat ist einzubinden. Eskaliert der Streit weiter, wäre der Schaden immens. uwe-jens.ruhnau @rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Die Einigung ist ein Muss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.