| 00.00 Uhr

Düsseldorf
"Die letzte Zigarre" im Theater an der Luegallee

Düsseldorf. Für Kunstinteressierte

Noch bis Sonntag, 17. Januar, ist in der Bunkerkirche, Pastor-Klinkhammer-Platz, die Ausstellung "Besinnung: Holzschnitte und Objekte von Gert Koch" zu sehen. Seit einigen Jahren gilt Kochs thematische künstlerische Auseinandersetzung schwerpunktmäßig den Flüchtenden, Unterdrückten und Minderheiten. Es entstanden zumeist Holzschnitt-Unikate und Objekte aus den Werkstoffen Holz und Metall. Kochs Werke sind in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten. Der Künstler, der seit 1986 viele Ausstellungen im In- und Ausland hatte, lebt und arbeitet auf der Schwäbischen Alb. Die Ausstellung ist am Samstag und Sonntag von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Gruppenführungen können unter Telefon 459637 oder 4745588 vereinbart werden.

Für Theaterfans Ab morgen zeigt das Theater an der Luegallee 4 "Die letzte Zigarre - nicht trinken, nicht rauchen... aber verlieben wird man sich doch noch dürfen". In seinem Stück verpackt Bengt Ahlfors geschickt Sehnsucht und die Angst, die Träume des Lebens nicht gelebt zu haben und auch den heimlichen Gelüsten, seien es Zigarren, Whiskey oder Schweinebraten, nicht nachgegangen zu sein. Auch die schöne Regina aus dem Blumenladen hätte durchaus Beachtung verdient. "Die letzte Zigarre" ist ein Stück Leben, in dem Komödie, Tragödie und die reine Farce Platz haben. Mitzuerleben ist leidenschaftliche Liebe und eine verbrauchte Beziehung - das Ganze verpackt in schwarzen Humor. Ahlfors zeigt, dass es nie zu spät ist, sein Leben in die Hand zu nehmen. Karten kosten 19, ermäßigt 14,50 Euro. Sie gibt es unter Telefon 572222. Gespielt wird morgen und Samstag um 20, am Sonntag um 18 Uhr sowie Dienstag bis Donnerstag ebenfalls um 20 Uhr. Für Musikfreunde

Die Beckerath-Orgel der Philippuskirche, Hansaallee 300, wird 50 Jahre alt. Aus diesem Anlass erklingt in einem Konzert am Samstag, 16. Januar, um 11 Uhr in der Reihe "Markt und Orgel" das Einweihungskonzertprogramm vom 16. Januar 1966 mit Werken von Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy. Vor der Philippuskirche findet ein Wochenmarkt statt, sodass sich der Musikgenuss mit dem Wochenendeinkauf bequem verbinden lässt. (dkd)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: "Die letzte Zigarre" im Theater an der Luegallee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.