| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Die Öffnungszeiten an den Feiertagen

Düsseldorf: Die Öffnungszeiten an den Feiertagen
Die städtischen Sportanlagen sind an Weihnachten geschlossen. Laufen am Rhein ist eine geeignete Alternative. FOTO: Christoph Goettert (goet)
Düsseldorf. Auch in den kommenden Tagen können einige Institutionen, Einrichtungen und Geschäfte besucht werden - ein Überblick.

Schwimmbäder Das Freizeitbad Düsselstrand, das Familienbad Niederheid und die Münster-Therme haben an Heiligabend und Silvester (bis 13 Uhr) sowie am 26. Dezember (9 bis 20 Uhr) für die Gäste geöffnet. Am 25. Dezember bleiben alle Bäder und Saunen geschlossen. Am 2. Weihnachtsfeiertag öffnen das Freizeitbad Düsselstrand und das Familienbad Niederheid von 9 bis 20 Uhr. Die Saunen der beiden Bäder sind von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Die Münster-Therme bietet von 9 bis 17 Uhr Schwimmen sowie Sauna an. An Neujahr steht den Gästen das Freizeitbad Düsselstrand einschließlich Sauna von 13 bis 20 Uhr zur Verfügung. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten der Bäder und Saunen über die Feiertage unter www.baeder-duesseldorf.de.

Museen Heiligabend und Silvester sind in Düsseldorf alle Kulturinstitute geschlossen. Das gilt auch für den ersten Weihnachtstag - bis auf eine Ausnahme: Als einziges Haus wird das Museum Kunstpalast am Ehrenhof geöffnet sein. Am zweiten Weihnachtstag, 26. Dezember, können Kunstfreunde aufatmen, dann sind wieder alle Museen für ihr Publikum da, ebenso an den Werktagen vom 28. bis 30. Dezember. Am Neujahrstag werden das Museum Kunstpalast, das NRW-Forum, Kunsthalle und KIT sowie K20, K21 und Schmela-Haus geöffnet sein.

Städtische Sport- und Parkanlagen Das Eisstadion Brehmstraße, der Arena-Sportpark sowie die Bezirkssportanlagen Flinger Broich, Ammerweg, Wilhelm-Unger-Straße und der Sportpark Niederheid sind vom 28. bis 30. Dezember geöffnet. Informationen dazu gibt es ebenfalls im Internet unter www.duesseldorf.de/sportamt. Der Wildpark kann täglich von 9 bis 16 Uhr besucht werden. Darüber hinaus sind alle städtischen Friedhöfe durchgehend auch an den Wochenenden und Feiertagen geöffnet.

Oper Die Oper am Rhein macht an Heiligabend und am ersten Weihnachtstag eine Pause und zeigt am Freitag um 18.30 Uhr den Ballett-Dreiteiler b.25 mit Choreographien von William Forsythe, Frederick Ashton und Hans van Manen. Am Samstag, 26. Dezember, 18.30 Uhr, steht "Hänsel und Gretel" auf dem Programm. "Les Contes d'Hoffmann" ist am Sonntag, 18.30 Uhr, zu sehen.

Schauspielhaus Der Vorhang bleibt an Heiligabend geschlossen. Am Freitag steht "Mephisto" (Großes Haus) und "Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm" (Kleines Haus) um 18.30 Uhr auf dem Programm. Am zweiten Weihnachtstag öffnen sich die Vorhänge für "Faust I" (Großes Haus) und "Josef und Maria" (Kleines Haus) um 18 Uhr.

Boulevard-Theater Die Komödie Steinstraße zeigt "Schwanensee in Stützstrümpfen" am Freitag und Samstag um 20 Uhr sowie Samstag auch um 17 Uhr. "Charlys Tante" ist am Freitag und Samstag, jeweils um 18 Uhr, im Theater an der Kö zu sehen. Am Heiligabend bleiben die Lichter in den Theatern aus. Das Kabarett Flin, Theateratelier Takelgarn und das Theater an der Luegallee machen über die Weihnachtstage eine Pause.

Büchereien Die Zentralbibliothek sowie die Stadtteilbüchereien halten sich an ihre gewohnten Öffnungszeiten. Zentralbibliothek: montags bis freitags, 11 bis 20 Uhr, samstags, 11 bis 14 Uhr sowie die Stadtteilbüchereien montags und donnerstags, 14 bis 19 Uhr, mittwochs und freitags, 11 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr, samstags, 11 bis 13 Uhr. An den Feiertagen, Heiligabend und Silvester bleiben alle Häuser geschlossen. Die Kinderbücherei Hassels bleibt sogar durchgehend bis einschließlich 3. Januar 2016 geschlossen.

Stadtverwaltung Die Dienststellen der Düsseldorfer Stadtverwaltung bleiben auch nach den Weihnachtsfeiertagen am Montag, Dienstag und Mittwoch, 28. bis 30. Dezember, geschlossen.

Einkaufen Die meisten Geschäfte in der Innenstadt haben am 24. Dezember bis 14 Uhr geöffnet. Allerdings schließen einige Einzelhändler schon früher. Vor allem in den Stadtteilen machen Metzgereien und Bäckereien schon um 12 oder 13 Uhr zu. Supermarkt-Ketten haben an Heiligabend in der Regel bis 14 Uhr geöffnet. Frühaufsteher können bei Rewe ab 7 Uhr einkaufen, die Aldi-Märkte öffnen um 8 Uhr. Eine Ausnahme bildet die Rewe-Filiale am Flughafen. Von 5 bis 17 Uhr wird heute (24. Dezember) verkauft, morgen und Samstag (25. und 26. Dezember) hat das Geschäft am Terminal von 5 bis 22 Uhr geöffnet. Am ersten Weihnachtstag bleiben die Geschäfte in der Innenstadt geschlossen. Aber am 26. Dezember dürfen Bäckereien und Blumengeschäfte ihre Läden fünf Stunden lang öffnen. Doch keine Regel ohne Ausnahme: Die Airport Arkaden am Flughafen haben an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Auch in den Geschäften im Hauptbahnhof gibt es zum Teil längere Öffnungszeiten. So öffnet die Drogeriekette dm am ersten und zweiten Feiertag von 10 bis 20 Uhr. Bücher und Zeitschriften gibt es bei Grauert von 9 bis 20 Uhr und 8 bis 21 Uhr. Bei der Parfümerie Becker kann am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag von 10 bis 20 Uhr eingekauft werden. Blumen werden im Hauptbahnhof jeweils von 9 bis 18 Uhr angeboten.

Rheinbahn An Heiligabend, 24. Dezember, fahren viele Busse und Bahnen der Rheinbahn nach einem speziellen Fahrplan, um die Kunden zu ihren Zielen zu bringen - ob zur Christmette, zur Familie am Weihnachtsbaum oder zu später Stunde zum Feiern in die Altstadt. Bis gegen 19 Uhr gilt auf vielen Linien der Samstagsfahrplan, ab 19.30 Uhr bis gegen 3.30 Uhr ist der NachtExpress auf den Buslinien NE1 bis NE8 und den U-Bahn-Linien U74, U75 und U79 alle 30 Minuten im Einsatz. Am ersten Weihnachtstag, 25. Dezember, starten die ersten Linien gegen 9 Uhr von den Endhaltestellen. Danach gilt der Sonntagsfahrplan mit anschließendem NachtExpress. Am zweiten Weihnachtstag, 26. Dezember, sind alle Linien nach dem Sonntagsfahrplan mit anschließendem NachtExpress im Einsatz. Am Sonntag, 27. Dezember, fahren alle Linien nach dem Sonntagsfahrplan ohne anschließenden Nacht-Express. (lod)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Die Öffnungszeiten an den Feiertagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.