| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Die SG Benrath-Hassel besiegt Vatangücü mit 9:0

Düsseldorf-Süd. Kreisliga A: Urdenbach sicherte sich wichtige Punkte gegen den Abstieg. Wersten musste auf sechs Stammspieler verzichten und verlor.

Trotz einer schwachen Vorstellung kam die SG Benrath-Hassels zu einem deutlichen Sieg über das Schlusslicht Vatangücü. Durch den knappen Erfolg über den FC Tannenhof sicherte sich der TSV Urdenbach wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg. Eine verdiente Niederlage gab es für Wersten 04 gegen DSV 04.

SG Benrath-Hassels - SC Vatangücü 9:0 (2:0). "Scheinbar hat mein Team den Gegner unterschätzt. Die Elf fand zu keiner Zeit zu ihrer spielerischen und kämpferischen Linie. Die Höhe des Ergebnisses spiegelt den wahren Spielverlauf nicht wider", merkte René Merken, Trainer der SG Benrath-Hassels nach dem Spiel selbstkritisch an. Die Gäste erwiesen sich als ein fairer Verlierer. Die Tore für die Hausherren gehen auf das Konto von Jeff Jordan, Kingsley Annointing (beide 3), David Stenojevic, Sascha Hofrath und Patrick Trautner.

TSV Urdenbach - FC Tannenhof 2:1 (1:1). Die Hausherren haben von Beginn an leidenschaftlich gekämpft. Das 0:1 (11.) für Tannenhof kam durch Mithilfe von Pascal Noske (TSV) zustande. Sein Rückpass zu TSV-Keeper Oliver Schilbock geriet zu kurz, sodass ein Tannenhofer Spieler an den Ball kam und in das Tor der Gastgeber traf. Die Urdenbacher steckten aber nicht auf und Kai Sluiters gelang der 1:1-Ausgleich (24.). Rund eine Viertelstunde nach der Pause brachte TSV-Trainer Frank Lippold für Mike Horn Kevin Heldt in das Spiel. Es dauerte nur drei Minuten bis ihm das 2:1 gelang (58.). "Bis zum Abpfiff blieb die Begegnung spannend. Der FC Tannenhof hat alles versucht, um noch zum Ausgleich zu kommen. Insgesamt gesehen ist es ein verdienter Sieg für uns. Wir haben es jetzt selbst in der Hand, den Abstieg zu vermeiden", sagte TSV-Coach Frank Lippold.

Wersten 04 - DSV 04 1:4 (0:1). Die Hausherren mussten auf sechs Stammspieler verzichten. Dennoch hat das Team eine ordentliche Leistung gezeigt. Dem 0:1 der Gäste ging ein Fehler in der Defensive der Gastgeber voraus (40.). Dennis Hanuschkiewitz sorgte nach dem Seitenwechsel für den 1:1-Ausgleich (54.). Als Stojan Cekic den Ball bei einem unnötigen Dribbling im eigenen Strafraum vertändelte, nutzten die Gäste die Chance eiskalt zum 1:2 (62.). Im Bestreben schnell zum Ausgleich zu kommen, kassierten die Werstener innerhalb von zwei Minuten noch zwei Treffer zum 1:4-Endstand (69., 71.). Nach dieser Niederlage stecken die Platzherren weiter mitten im Abstiegskampf.

(ko-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Die SG Benrath-Hassel besiegt Vatangücü mit 9:0


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.